Neuvorstellung und so ...

Vorstellung/who-is-who, Links, eBay-Gelaber und Allgemeines kommt hier rein...

Re: Neuvorstellung und so ...

Beitragvon lubomir » Do 3. Dez 2015, 01:17

Ich schleif aber nicht die Reifen runter sondern die Radhäuser aus...

Schlaf jetzt! ;-)

Gruss Michi
Bild
------------------------------
...weil I fahr' Stock-CAR
Benutzeravatar
lubomir
Administrator
 
Beiträge: 740
Registriert: So 12. Mai 2013, 22:26

Re: Neuvorstellung und so ...

Beitragvon dontupolev » Do 3. Dez 2015, 01:20

:halo: ...weisste doch, schlaflos der 3-Schicht ergeben... :kiss:
...das issen Model, was von katalytischen Konvertern gemacht worden ist;...laaaft also mit Normalbenzin!
Benutzeravatar
dontupolev
 
Beiträge: 319
Registriert: Mo 16. Mär 2015, 20:48

Re: Neuvorstellung und so ...

Beitragvon blauescabrio » Do 3. Dez 2015, 01:44

Treffen wäre vielleicht mal schön. Beschäftigen muss man sich ja wohl zwangsläufig, wenn man eine 35 Jahre alte Bahn wieder ans Laufen bekommen will. Bei mir aber bitte immmer im Hinterkopf behalten, dass ich in erster Linie Retro-Fan bin (Plattenspieler, Tonbandgerät, Wählscheibentelefon), der den alten Kram aus Spaß an der Nostalgie am Leben erhalten möchte. Ich möchte die Rennbahn nicht mit aller Gewalt auf den neuesten Stand der Technik von heute bringen. Dann würde ich mir lieber was Aktuelles neu kaufen. Mir reicht es vollkommen aus, wenn sie so läuft wie damals, als sie neu war. Davon ist sie aber leider noch ein Stück entfernt, da der Zahn der Zeit dran genagt hat.

Als Trafo verwende ich zur Zeit keinen originalen Carrera-Trafo, sondern behelfsweise ein regelbares Netzgerät mit 20 Ampere Dauerlast. Habe ich auf 14 Volt eingestellt. In den nächsten Tagen sollen ja meine 160 Bahnen kommen und da wird ein Trafo 53716 mit bei sein. Und ein mir noch unbekannter Trafo, der von Titan zu sein scheint. Was ich eventuell doch noch an Tuning vorhabe: Rennmotor mit Trafo 53718 und Regler 59709. Denn im Vergleich zu der Tyco H0 Bahn ist Servo 132 ja wirklich langsam. Da ich hier aber nur sehr begrenzte Bahnlängen aufbauen kann, bin ich noch nicht sicher, ob das überhaupt sinnvoll ist. Vielleicht restauriere ich die Bahn auch nur bis sie optimal läuft und stelle sie dann wieder weg als Sammlerstück. Hängt auch davon ab, wie viel Spaß mir die Servo 160 machen wird.

Werde euch auf alle Fälle auf dem Laufenden halten. Spätestens, wenn wieder was klemmt, muss ich mich ja zwangsläufig melden. ;-) Was mich wirklich brennend interessiert, sind die Anti-an-der-Innenkurve-langrubbeln-Flügel. Die sehe ich als echte Verbesserung mit Mehrwert an.



PS: 3-Schicht-System während der Woche und 2-Schicht-System am Wochende ist mir auch nicht unbekannt. Scheiß Spiel, das.
blauescabrio
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 25. Nov 2015, 11:27

Re: Neuvorstellung und so ...

Beitragvon oerk » Do 3. Dez 2015, 10:02

Und ich dachte, ICH gehe spät ins Bett :red:

blauescabrio hat geschrieben:Plattenspieler, Tonbandgerät, Wählscheibentelefon


Check.

Letztens vom Wertstoffhof mitgenommen, wartet auf die Reaktivierung, check.

Check, allerdings kann ich's nicht benutzen, weil die FritzBox instabil wird, wenn so ein starker Verbraucher dranhängt.

Bei dem Haufen hier bist du schon richtig, irgendwie haben wir alle ähnliche Vögel :tongue-wink:

blauescabrio hat geschrieben:Mir reicht es vollkommen aus, wenn sie so läuft wie damals, als sie neu war.


Das ist es ja. In der Erinnerung behält man oft nur das Positive, und wir haben mittlerweile andere Ansprüche an Material und Funktionsweise, als wir das noch als Kind hatten. Als Kind war ich zufrieden, mit den 140er V3 mit Spurstift in der Acht zu fahren. Heute würde ich mir die knatternden, hoppelnden, schlecht Strom abnehmenden Kisten nicht mehr antun.

Wenn wir ehrlich sind, haben die Servo-Systeme nie so wirklich gut funktioniert. Aber die Nachteile lassen sich mit dem Gemeinschaftswissen und der Erfahrung hier locker wettmachen. Jedoch lässt sich das nicht mal schnell nebenbei machen.

blauescabrio hat geschrieben:Als Trafo verwende ich zur Zeit keinen originalen Carrera-Trafo, sondern behelfsweise ein regelbares Netzgerät mit 20 Ampere Dauerlast. Habe ich auf 14 Volt eingestellt. In den nächsten Tagen sollen ja meine 160 Bahnen kommen und da wird ein Trafo 53716 mit bei sein. Und ein mir noch unbekannter Trafo, der von Titan zu sein scheint. Was ich eventuell doch noch an Tuning vorhabe: Rennmotor mit Trafo 53718 und Regler 59709. Denn im Vergleich zu der Tyco H0 Bahn ist Servo 132 ja wirklich langsam. Da ich hier aber nur sehr begrenzte Bahnlängen aufbauen kann, bin ich noch nicht sicher, ob das überhaupt sinnvoll ist.


Regelbares Netzgerät ist schon mal gut! Allerdings brauchst du zwei, weil es sonst zu unschönen Wechselwirkungen zwischen den Fahrzeugen kommt, vor allem beim Lenken. 14V ist allerdings viel zu wenig, 20V würde ich als sinnvolle Untergrenze ansetzen - bei einem kleinen Kurs. Ansonsten entwickeln die Autos überhaupt keine Dynamik. Und mit dem Standardregler ist mit weniger Spannung nur an/aus möglich, keine sinnvolle Regelkurve vorhanden.

53718 auf Stufe 4 sehe ich als unterstes Minimum an.

Alternative: zwei 53716, gebrückt auf Stufe 1-1, für jede Spur einen. Das macht Spaß und die sind immer mal wieder billigst zu haben. Evtl. noch einen großen Pufferelko im Trafo verbauen, um die Spannung etwas zu glätten - schont die Schleifer.

blauescabrio hat geschrieben:Was mich wirklich brennend interessiert, sind die Anti-an-der-Innenkurve-langrubbeln-Flügel. Die sehe ich als echte Verbesserung mit Mehrwert an.


Siehst du, da bist du ja schon bei den ersten Tuningmaßnahmen ;)

Die 160er hatten die später im Leben, die 140er hatten sie immer, und sind auch sehr sinnvoll.

Bei der 132 kann man - je nach Auto - auch ohne leben. Schaden tun sie in keinem Fall.
Der Zigarettenanzünder ist kaputt.
Benutzeravatar
oerk
Administrator
 
Beiträge: 4255
Registriert: Di 23. Apr 2013, 22:36
Wohnort: Fürstenzell

Re: Neuvorstellung und so ...

Beitragvon blauescabrio » Do 3. Dez 2015, 20:54

Ich frag jetzt einfach mal nach, was man denn so als zeitgemäße Grundausstattung bräuchte. Wenn von gebrückten 53716 die Rede ist; in Reihe gebrückt oder parallel? Soll es um Spannung gehen oder um Strom? Denke mal, um Spannung zwecks höherer Drehzahl?

Welcher Regler wäre empfehlenswert?
blauescabrio
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 25. Nov 2015, 11:27

Re: Neuvorstellung und so ...

Beitragvon oerk » Fr 4. Dez 2015, 01:05

Trafo brücken immer in Reihe. Richtig, wegen der höheren Spannung.

Regler: Parma >= 60 Ohm. Gibts aber nicht mehr neu. Alternativ: Ninco oder Evolution, wenn man Daumenregler mag. Hab aber nur Parma und kann das nicht wirklich beurteilen.
Der Zigarettenanzünder ist kaputt.
Benutzeravatar
oerk
Administrator
 
Beiträge: 4255
Registriert: Di 23. Apr 2013, 22:36
Wohnort: Fürstenzell

Re: Neuvorstellung und so ...

Beitragvon blauescabrio » Fr 4. Dez 2015, 13:05

Meine beiden Servo 160 Grundpackungen sind heute eingetroffen. Zwie Autos sind definitiv Schrott. Da scheinen Chassis und Karosserien irgendwie auch gar nicht zueinander zu gehören. Die beiden Licht-Autos funktionieren prinzipiell, haben aber sehr strapazierte Karosserien. Hat jemand Ersatz für mich? Oder wäre ein sehr hilfsbereiter und erfahrener 160 Mechaniker bereit, sich meiner Fahrzeuge anzunehmen? Selbstverständlich für Geld und gute Worte. :D

http://abload.de/img/dsc00243n9s3h.jpg
http://abload.de/img/dsc00244p7ssi.jpg
blauescabrio
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 25. Nov 2015, 11:27

Re: Neuvorstellung und so ...

Beitragvon oerk » Fr 4. Dez 2015, 14:46

Nein nein, so geht das nicht! Zuerst seitenlang über die Technik philosophieren und dann die Autos nicht selbst reparieren wollen! :D

Scherz beiseite, sicher könnte sich jemand finden, der dir die Arbeit abnimmt, aber was ist, wenn eins der Autos irgendwann nicht mehr läuft? Dann weißt du nicht, was zu tun ist. Zum Besitz einer Servo gehört auch, sich selbst um die Technik kümmern zu können.

Der gelbe - was isn das nochmal? Matra? - hat sicher kein Schraubchassis. Kanns sein, dass das Chassis zum M1 gehört? Dieeeetmar!

Jedenfalls hast du schon mal durchgehend Autos mit Flügeln ergattert :thumbsup:
Der Zigarettenanzünder ist kaputt.
Benutzeravatar
oerk
Administrator
 
Beiträge: 4255
Registriert: Di 23. Apr 2013, 22:36
Wohnort: Fürstenzell

Re: Neuvorstellung und so ...

Beitragvon blauescabrio » Fr 4. Dez 2015, 19:31

Es geht nicht ums Wollen oder Können - es fehlen schlichtweg die entsprechenden Ersatzteile. Und ob Karosserie und Chassis wirklich zusammengehören - woher soll
ich das denn wissen? Ich hatte noch kein Servo 160. Bei einem Auto fehlt auf alle Fälle ein Teil der Lenkung, wie man unschwer auch auf dem Foto erkennt. Und die gelbe Karosserie passt alleine vom Radstand her auf keines der Chassis. Von daher wäre jemand gefragt, der über ein gut gefülltes Ersatzteillager verfügt.

Edit sagt: Ich habe im Karton noch jede Menge verstreute Ersatzteile gefunden und insgesamt vier fast vollständige Frankenstein-Autos zusammenbasteln können. Sogar die Lenkung ist wieder komplett. Es fehlen nun "nur" noch 2 Lenkungsfedern, 8 Vorderreifen und ein paar neue Schleifer. Sieht fast so aus, als würde ich dieses Wochenende noch fahren. :D

Edit 2: Die ersten beiden Autos laufen. Ob die schlecht wirkende Lenkung an einem zu geringen Einschlag liegt oder einfach daran, dass die Vorderreifen sich in eine Art Hartplastik mit wenig Haftung verwandelt haben?
blauescabrio
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 25. Nov 2015, 11:27

Re: Neuvorstellung und so ...

Beitragvon seal » Sa 5. Dez 2015, 10:20

blauescabrio hat geschrieben:Und die gelbe Karosserie passt alleine vom Radstand her auf keines der Chassis.


Stimmt, die abgebildeten Chassis passen alle nicht zur Karosse. Allerdings ist das nicht unbedingt an der Länge festzumachen. Die gelben Matra-Karossen sind eigentlich alle im Laufe der Jahre verzogern, so dass fast keine mehr passt, ohne an den hinteren Radkästen was wegzudremeln!
Trotzdem - die Chassis passen nicht. Das neben der Matra-Karosse abgebildete Chassis müsste aber zum M1 passen. Das neben der M1-Karosse abgebildete Chassis ist ein F1-Chassis und somit ein Langchassis (bei der 160er gibt es zwei verschiedenen Längen der Chassis). Da passen dementsprechend auch nur die F1-Karossen oder z. B. die gelben BMW-633-Karossen drauf.

blauescabrio hat geschrieben:Edit sagt: Ich habe im Karton noch jede Menge verstreute Ersatzteile gefunden und insgesamt vier fast vollständige Frankenstein-Autos zusammenbasteln können. Sogar die Lenkung ist wieder komplett. Es fehlen nun "nur" noch 2 Lenkungsfedern,


Schreib mal Torsten (Lollipop) an, ob er noch Lenkfedern hat - sind die gleichen, wie bei den 140ern.

blauescabrio hat geschrieben:Edit 2: Die ersten beiden Autos laufen. Ob die schlecht wirkende Lenkung an einem zu geringen Einschlag liegt oder einfach daran, dass die Vorderreifen sich in eine Art Hartplastik mit wenig Haftung verwandelt haben?


Liegt an den Reifen! Das A und O sind neue Vorder- und Hinterreifen. Ohne neue Hinterreifen keine Grip = kommt nicht vorwärts. Ohne neue Vorderreifen (O-Ringe) kein Spurhalten und kein Lenken. Die ausgehärteten Originale müssen weg!
Schau dir den Ersatzteile-Thread an, da ist das genau beschrieben.

Gruß
Dietmar
Servo 160 - seit 1978
Servo 132 - seit 2011
Servo 140 - seit 2015
Benutzeravatar
seal
 
Beiträge: 888
Registriert: So 12. Mai 2013, 08:38
Wohnort: Sehnde

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 1 Gast (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 136 Besuchern, die am Do 13. Jun 2013, 06:32 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast