Instandsetzung meiner alten Servo 160

Alles zur Carrera Servo 160

Re: Instandsetzung meiner alten Servo 160

Beitragvon oerk » Di 3. Mai 2016, 20:35

seal hat geschrieben:P.S.: Lass das mal lieber mit dem ständigen Meckern über ebay-Verkäufer. Nervt etwas (mich zumindest). Meistens kann man auf den Bildern gut erkennen, ob Schrott verkauft wird. Sonst halt die Finger davon lassen, auch wenn man nicht sicher ist. Und ob z. B. ein Hindi-Adapter funktioniert oder nicht, weiß nur jemand, der die Servo auch selber nutzt und nicht nur Teile davon verkauft.


Dem muss ich mich anschließen. Wenn man von den paar Händlern absieht, die kommerziell verkaufen, gibt es eigentlich nur noch solche, die ihren alten Kram loswerden wollen. Von denen kann man nicht erwarten, dass sie wissen wie das Zeug funktioniert und wie es zu testen ist. Da verlasse ich mich mehr auf die Fotos als auf die Beschreibung.
Der Zigarettenanzünder ist kaputt.
Benutzeravatar
oerk
Administrator
 
Beiträge: 4260
Registriert: Di 23. Apr 2013, 22:36
Wohnort: Fürstenzell

Re: Instandsetzung meiner alten Servo 160

Beitragvon Smokemaster » Mi 4. Mai 2016, 09:14

Hi,

auch wenn ich darüber anders denke - ich finde es schon ein wenig dreist Dinge mit "Läuft 1a+" zu bewerben und dann dreht sich halt grad mal der Motor... selbiger hat etlich Carrera Dinge online... Da gehe ich davon aus das es sich um ein ordentliches Auto handelt zu mal wenn der Preis irgendwo bei 20/30 € liegt... Oder Titelbild des Verkäufers ist ein Carrerabahn - Text lautet - Ich löse meine Bahn auf bla bla und dann werden offensichtlich defekte Dinge verkauft - das ist schlichtweg frech... Diese Fakten haben auch rein gar nichts damit zu tun das ich pingelig bin und "Neuteile" erwarte.... Wenn die Ware jedoch Quasi wie neu beworben wird und von jemanden kommt der sich offensichtlich auskennt, dann möchte ich Sie halt auch quasi wie neu haben... But anyway....

Ich werde euch nicht mehr damit belästigen.... In anderen Foren wird so eine Info eigentlich schon gewünscht, da man damit andere ja auch vor Schaden schützen kann... und wem wenn nicht euch hilft diese Info, oder kann mir gute Info's oder bessere Quellen nennen...
Wenn es doch jemanden Interessiert - der kann sich gerne bei mir per PN melden - dann teile ich gerne meine Erfahrungen detailliert mit... dann kann man sich ja seinen geplanten Kauf nochmal durch den Kopf gehen lassen..

Grüße
Grüße Wolfi (Smokemaster)

Carrera Servo bei Facebook:

https://www.facebook.com/groups/1008392002542495/
Benutzeravatar
Smokemaster
 
Beiträge: 51
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 13:51

Re: Instandsetzung meiner alten Servo 160

Beitragvon oerk » Mi 4. Mai 2016, 10:34

Also entweder du hattest nur Pech, oder du gehst mit der falschen Erwartungshaltung dran.

Bei Servo gehe ich beim Kauf eigentlich immer davon aus, dass NIX funktioniert, solange ich mich nicht selbst darum kümmere. Denn eines anderen Definition von "läuft 1a" kann sich erheblich von meiner unterscheiden. "Läuft 1a" kann tatsächlich nur bedeuten, dass der Motor dreht.

Damit ein Servo-Auto auch nur halbwegs läuft, muss man mindestens eine Stunde Zeit investieren. Plus mehrere Euros für Ersatzteile. Das wird der typische Verkäufer bei ebay nicht machen, nicht rentabel.
Der Zigarettenanzünder ist kaputt.
Benutzeravatar
oerk
Administrator
 
Beiträge: 4260
Registriert: Di 23. Apr 2013, 22:36
Wohnort: Fürstenzell

Re: Instandsetzung meiner alten Servo 160

Beitragvon Smokemaster » Mi 4. Mai 2016, 11:00

Hi,

ich denke nicht das es an meiner Erwartungshaltung liegt.... ein 1A Fahrzeug heißt für mich: Lenkung geht, Läuft auf der Bahn und man kann damit fahren - Im Optimal Fall ist es überholt worden vom Verkäufer. Es heißt für mich nicht - Das es Kontaktprobleme hat, der Getriebekäfig nur in eine Richtung greift etc. etc.

Ich kaufe sehr viel bei Ebay - Habe ein Bewertungsprofil mit knapp 800 Bewertungen und mir ist völlig bewusst das Zeit in diese Bahn gesteckt werden muss. Aber von den 21 Käufen die ich für die Carrera Bahn getätigt habe, kam es bei knapp der Hälfte zu Problemen. Sprich Beschreibungen schlichtweg falsch um den Preis zu rechtfertigen, Versand doppelt abrechnen mit zwei Ebayaccounts - bei Rückfrage keinerlei Antwort...
Ich rede hier definitiv nicht von abgebrochenen Zapfen oder Rost an Schienen, abgerissenen Kabeln, oder verschlissene Reifen. Wir reden hier immerhin über Ware die 30-40 Jahre alt ist. Das 1a+ Auto hat noch nie einen Tropfen Öl gesehen... 1A+ bedeutet für 1A+ - Sprich das Auto läuft ohne Probleme und es müssen vielleicht noch die Reifen gewechselt werden. Es bedeutet nicht für mich das ich da erstmal ne Wollmaus rausfische... Die besten Autos, waren übrigens die die bei irgendwelchen Grundsets beilagen und nicht die die "gepimpt" einzeln verkauft wurden. Da zeichnet isch halt dann doch was ab. Ich finde es halt traurig für die Leute die sich Mühe machen, ein Auto richtig herrichten und das versuchen zu verkaufen. Diese leiden nun unter solchen schlechten Erfahrungen

Ich habe noch nie eine negative Bewertung vergeben, Ich bewerte alle meine Verkäufer - aber hier habe ich mir ernsthaft überlegt ob ich ein paar Rote Karten vergebe, habe mich aber dafür entschieden einfach auf eine Bewertung zu verzichten.

@Oerk - wenn ja alles klappt lernen wir uns ja nächste Woche persönlich kennen - wenn ich bis dahin noch nicht die Autos alle überholt habe, bring ich Dir mal so ein 1a oder 1a+ Auto mit und du kannst selbst urteilen....

so... in diesem Sinne "Topic E-Bucht" erstmal geschlossen... Resümee - aufpassen in der Bucht ist angesagt, insbesondere bei teuren Fahrzeugen. Hier stimmt in der Regel das Verhältnis nicht. Mein besten zwei Auto lagen einem Grundset bei welches knapp 12,- € gekostet hat. Hier habe ich nur Schleifer und Reifen gewechselt - zerlegt, fast nichts reinigen müssen und ein paar Tropfen Öl - rennt wie Lutzi...

Jetzt noch ein technische Frage:

Kann Zufall sein, aber es tritt bei mir nur bei den Capris auf - auf der langen Geraden schlingern die.... is da was bekannt? Oder bild ich mir hier was ein?

Grüße Wolfi
Grüße Wolfi (Smokemaster)

Carrera Servo bei Facebook:

https://www.facebook.com/groups/1008392002542495/
Benutzeravatar
Smokemaster
 
Beiträge: 51
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 13:51

Re: Instandsetzung meiner alten Servo 160

Beitragvon oerk » Mi 4. Mai 2016, 11:28

Ich stelle fest, dass ich hier gar nicht mitreden kann. Ich habe ganz am Anfang, vor über zehn Jahren, vielleicht mal "geprüfte" Autos über ebay gekauft und ganz schnell wieder aufgegeben. Seitdem nur noch Grupas und ungeprüfte Ware, da weiß man eher was man kriegt.

Smokemaster hat geschrieben:@Oerk - wenn ja alles klappt lernen wir uns ja nächste Woche persönlich kennen - wenn ich bis dahin noch nicht die Autos alle überholt habe, bring ich Dir mal so ein 1a oder 1a+ Auto mit und du kannst selbst urteilen....


Nein danke, ich glaub's auch gerne so.
Der Zigarettenanzünder ist kaputt.
Benutzeravatar
oerk
Administrator
 
Beiträge: 4260
Registriert: Di 23. Apr 2013, 22:36
Wohnort: Fürstenzell

Re: Instandsetzung meiner alten Servo 160

Beitragvon Smokemaster » Mi 4. Mai 2016, 12:53

Hi,

jupp - diese Erfahrung kann ich inzwischen nur teilen...

Grüße
Grüße Wolfi (Smokemaster)

Carrera Servo bei Facebook:

https://www.facebook.com/groups/1008392002542495/
Benutzeravatar
Smokemaster
 
Beiträge: 51
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 13:51

Re: Instandsetzung meiner alten Servo 160

Beitragvon hobby132 » Mi 4. Mai 2016, 14:16

Hi Wolfi,

sorry, wenn das falsch rübergekommen sein sollte, wir sind durchaus dankbar wenn vor unseriösen Ebay-Verkäufern gewarnt wird. Vermutlich liegt es aber wie Oerk schon geschrieben hat tatsächlich dran, dass die meisten Verkäufer ein Auto schon mit 1A+ betiteln, wenn die Karosserie schön ist,alles soweitz komplett und der Motor dreht. Hatte noch kein 160er Auto aus der Bucht, was ready to run war. Kaufe seither auch bevorzugt Autos von Leuten mit vielen Bildern und offensichtlich wenig Ahnung im Servo-Bereich, da ist die Chance am höchsten, dass die Laufleistung gering ist und noch alles weitestgehend unverbastelt.
Dieses "Schlingern" auf der Geraden hatte ich auch schon, kann aber nicht mehr genau sagen, was das war oder ob ich es gelöst habe, ist Jahre her und ich fahr die 160er fast ausschließlich auf den Treffen, sonst eher 132. Vielleicht fällt seal noch was dazu ein, der ist hier im Moment der Spezialist in diesem Bereich.

Gruß Sammy
Bild
Benutzeravatar
hobby132
 
Beiträge: 622
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 17:50
Wohnort: Kraichtal-Unteröwisheim

Re: Instandsetzung meiner alten Servo 160

Beitragvon Smokemaster » Mi 4. Mai 2016, 14:31

Hi,

seht und schon hat mein Ebaygejammer doch Sinn gehabt - denn ein weiterer Neueinsteiger kann jetzt lernen und nicht die tollen "geprüften" Autos kaufen... Ist ja auch eine Hilfe...

Das mit dem Geschlinger ist wirklich merkwürdig. Ich dachte zuerst es liegt daran, das die Caprikarosse keinen Spoiler mehr hat. aber dann kam der zweite und Dritte Capri... und komischerweise hatten die das selbe Problem. Ich möchte meine Reifen z.B. nicht ganz ausschließen, da ich das zu recht schleifen noch ned so wirklich im Griff habe. aber komisch ist halt das es nur die Capris haben und sonst alle anderen Autos nicht... Ich werde als erstes mal die hinteren Reifen tauschen mit einem Fahrzeug welches nicht schlingert....

Ansonsten bin ich hier über jeden weiteren Tipp dankbar...

Grüße Wolfi
Grüße Wolfi (Smokemaster)

Carrera Servo bei Facebook:

https://www.facebook.com/groups/1008392002542495/
Benutzeravatar
Smokemaster
 
Beiträge: 51
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 13:51

Re: Instandsetzung meiner alten Servo 160

Beitragvon seal » Do 5. Mai 2016, 06:46

Das Schlingern kann viele Ursachen haben, hat aber nichts mit den Capris an sich zu tun.

Erstes Problem könnte sein: Hhaben die Chassis hinten diese Abstandhalter? Haben sie die seitlichen Flügel? Tragen beide zum besseren, ruhigeren Fahrverhalten bei. Ohne ist häufig unruhiger.

Außerdem reicht es, wenn die Hinterachse minimal verbogen ist. Oder halt die Reifen ungleichmäßig geschliffen. Daher, wie Stefan schon sagte, besser auf der Achse schleifen als einzeln. Ich hab das Problem nicht, da ich keine Ortmänner, sondern Silikonreifen benutze. Die braucht man nicht zu schleifen.
Servo 160 - seit 1978
Servo 132 - seit 2011
Servo 140 - seit 2015
Benutzeravatar
seal
 
Beiträge: 888
Registriert: So 12. Mai 2013, 08:38
Wohnort: Sehnde

Re: Instandsetzung meiner alten Servo 160

Beitragvon Smokemaster » Do 5. Mai 2016, 08:50

Hi,

danke für den tipp - unter den Karossen sind verschiedene Chassis... Also das kann ich ausschließen. Bei dem einen Capri waren noch vom Vorgänger reifen drauf - der sieht ein wenig wie ein Ei aus beim genaueren betrachten... Sprich hier ist sicherlich schon eine Fehlerquelle gefunden...

Das mit der verbogenen Achse ist ein guter Tipp... Danke...werde ich prüfen...

@Seal - hast du ne Quelle für Deine Silikonreifen für mich???

Schleifer brauche ich auch ganz dringend... ne ganze Menge... Was darf da ein paar Kosten? Ist zwei € pro paar normal oder zu viel...? Den Sommerpausenshop habe ich mal dieser Tage angeschrieben, aber noch keine Antwort erhalten...

Grüße Wolfi
Grüße Wolfi (Smokemaster)

Carrera Servo bei Facebook:

https://www.facebook.com/groups/1008392002542495/
Benutzeravatar
Smokemaster
 
Beiträge: 51
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 13:51

VorherigeNächste

Zurück zu Servo 160

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Wer ist online?

Insgesamt sind 3 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 3 Gäste (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 136 Besuchern, die am Do 13. Jun 2013, 06:32 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste