Seite 1 von 1

Bahnaufbau etc.

BeitragVerfasst: Sa 12. Nov 2016, 01:22
von Murven
Mahlzeit zusammen

Ich habe letzte Woche eine komplette Bahn für ganz kleines gekauft (65500).
Natürlich waren die Leiter auf den Schienen völlig versifft,aber habe sie kurz aufgebaut und getestet.Alles funktioniert,selbst die Beleuchtung der Autos.

Gestern dann mal die Schienen gesäubert und die Leiter blank gemacht.Die Autos von den Holzreifen befreit und den Rest gereinigt,sieht alles wieder gut aus.

Die ganze Bahn ist in einem guten Zustand.

Da ich aber nicht wirklich eine 8 fahren möchte,habe ich direkt noch eine Bahn gekauft,zusammen mit ein paar anderen Teilen wie z.B. neuen Reifen. :-)

Das ganze soll auf eine Platte fest montiert werden (ca. 2.50m x 1.50m),die Bahnführung exestiert auch schon.

Schienen fehlen noch,aber auch das wird schon werden.

Das Zimmer muss eh erst renoviert werden,daher eilt es ja nicht.

Ich bin gespannt wie die andere Bahn aussieht,kommt heute mit der Post (hoffe ich zumindest).

Re: Bahnaufbau etc.

BeitragVerfasst: So 20. Nov 2016, 13:11
von Murven
Mahlzeit,

also die Bahnen sind getestet und für bis jetzt noch "kacke" befunden worden.
Die Autos laufen richtig ruckelig und unsauber.
Stromaussetzer auf den Schienen usw. Das übliche eben,Schleifer und Reifen sind neu. Die Schienen habe ich richtig schön sauber geschliffen und fast schon in Kontaktspray gebadet.
Bis jetzt erfreut es mich noch nicht,aber ich arbeite daran.... :-)

Re: Bahnaufbau etc.

BeitragVerfasst: So 20. Nov 2016, 21:27
von oerk
Alles ganz normal, die 160er läuft erst, wenn man viel damit gefahren ist. Die Autos putzen sich die Leiter selbst.

Ansonsten: viel Spaß, und ich will Fotos vom Festaufbau sehen!

Re: Bahnaufbau etc.

BeitragVerfasst: So 20. Nov 2016, 21:48
von seal
Hab das Problem jedes Mal auf dem Treffen in Ibbenbüren. Weil die Schienen vom letzten Treffen verdreckt sind, machen wir sie mit Scrubs Tüchern sauber. Danach kann ich die Fahrzeuge dann rundenlang über die Bahn schieben. Aber irgendwann läuft's wieder.

Nicht aufgeben. 160 ist halt leider der Maßstab, der am Anfälligsten ist.

Ansonsten, wenn du bis dahin nicht zu genervt bist - Ende Januar zum Treffen nach Homberg kommen. Da wird auf jeden Fall geholfen.

Gruß
Dietmar

Re: Bahnaufbau etc.

BeitragVerfasst: So 20. Nov 2016, 22:11
von hobby132
Hi, kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Wer 160er fährt muss ein überdurchschnittliches Maß an Leidensfähigkeit mitbringen :grin: . Trotzdem kann selbst dieser kleine Maßstab richtig Laune machen, bin erst jetzt im Herbst auf dem Bayern-Treffen sehr viel auf Oerks 160er gefahren. Die ging richtig gut ab.
Du schreibst, du hast neue Reifen etc. , was für welche hast du verwendet? Das kann enorme Unterschiede machen. Hier gibt es ja einen recht ausführlichen Thread wo seal und andere jede Menge Tipps zur Instandsetzung und Bezugsquellen zusammengetragen haben.
Beim Layout sollte man speziell die Eigenheiten der Servo im Hinterkopf behalten: also gute Überholmöglichkeiten schaffen und wo möglich die Ideal-Linie zurch geschickte Kurvenkombinationen variabel halten. Der Spaßfaktor im Rennen hängt am Ende stark von dem Möglichkeiten des Streckenlayouts ab.

Wie gesagt, du bist herzlich willkommen auf dem Treffen im Januar vorbeizuschauen und mit uns ein paar Runden zu drehen und in gemütlicher Runde am Erfahrungsaustausch teilzunehmen.

Gruß Sammy