Schaltung Hindernisfahrzeug

Alles zur Carrera Servo 160
kannnix
Beiträge: 5
Registriert: So 3. Jan 2021, 14:40

Schaltung Hindernisfahrzeug

Beitrag von kannnix »

Hallo,

ich bin neu hier, und versuche meine uralte Servo160 zu reaktivieren.
Zwei Wägen laufen, ich versorge mit einem regelbaren Netzteil mit rund 12 Volt.

Jetzt will ich ein Hindernisfahrzeug (weißer Polizei-Bus) zum Laufen kriegen.
In eine Richtung ist es gefahren, ich wollte es umdrehen und habe dazu die Schleifer gegen spiegelverkehrte getauscht. In dieser Richtung läuft es aber nur extrem langsam.

Ich versteh' die Schaltung nicht. Das ist doch ein Wechselsignal, das im Fahrzeug gleichgerichtet wird, oder ?
Wenn ich ein Oszi anschließen möchte, funkt die Verbindung zum Masseanschluß der Messleitung bei jeder (!) Spurleitung.

Gibts irgendwo eine Schaltung zu sehen, wie das funktioniert ?

Danke für jeden Tipp, und allgemein : Danke für das Forum, ich dachte erst, ich muß alleine murksen ...

Benutzeravatar
Servospeedway
Beiträge: 219
Registriert: Di 21. Mai 2013, 20:49
Wohnort: Ahaus (NRW)
Kontaktdaten:

Re: Schaltung Hindernisfahrzeug

Beitrag von Servospeedway »

Hallo Kannnix,

zunächst einmal ein herzliches Willkommen.
Infos zu den Hindis gibts hier:
http://oerk.net/h-fahrzeuge.htm

Zur Funktion:
Der Hindiadapter gibt eine unsymetrische Weschelspannung auf die Leiter 1 und 3 sowie auf 5 und 7
(In Fahrtrichtung von links nach rechts gezählt)
Alle anderen Leiter bekommen etwas davon ab, weil durch Kondensatoren in den Anschlussschienen die Leiter ja irgendwie alle miteinander verbunden sind.
Der Kondensator im Hindi sperrt den Gleichstrom der lenkenden Fahrzeuge, weil sich dort unerwünschte Reihenschaltungen ergeben.
Die Diode im Hindi schließt die schwache Halbwelle kurz, dadurch bekommt der Motor die starke Halbwelle zum Fahren, deshalb ist der Wagen ja auch sehr langsam wenn du die Diode umdrehst.

So, oder so ähnlich funktioniert es wohl.
100 % tig sicher ist hier aber wohl keiner

Und wenn du hier ein paar Jahre mitgearbeitest hast,
dann must du deinen Namen in Kannwas umbenennen...
Ich liebe Zeitmessungen, besucht mich doch auf:
http://www.servospeedway.de oder http://www.myservo.de

Bild

Benutzeravatar
Rufus
Beiträge: 3632
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 22:43
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Re: Schaltung Hindernisfahrzeug

Beitrag von Rufus »

:dancing: Hi
...der H.Adapter schmeisst eine sehr hochfrequente Wechselspannung raus...monstermässig hohe Frequenz....dazu kommt das nur eine Welle voll ausschlägt...die gegenläufige is extrem flach...is AWA trotzdem ne Wechselspannung.
...ein Meisterwerk für damalige Verhältnisse.

Das Verhalten des Hindis durch seine verbaute Schaltung ergibt sich daraus...könnte wahrscheinlich durch ersetzen der Diode mit einen Gleichrichter in die gegenläufige Richtung besser werden...vermute ich...bin Ahnungslos...nie getestet.

So hab i des verstanden :waving:
Zuletzt geändert von Rufus am So 3. Jan 2021, 16:38, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
.....lieber am Lenkrad drehen als am Rad.....

Benutzeravatar
Servospeedway
Beiträge: 219
Registriert: Di 21. Mai 2013, 20:49
Wohnort: Ahaus (NRW)
Kontaktdaten:

Re: Schaltung Hindernisfahrzeug

Beitrag von Servospeedway »

Hier gab es schon mal ne Diskussion

http://servo-forum.de/phpBB3/viewtopic. ... Khz#p17914
Ich liebe Zeitmessungen, besucht mich doch auf:
http://www.servospeedway.de oder http://www.myservo.de

Bild

kannnix
Beiträge: 5
Registriert: So 3. Jan 2021, 14:40

Re: Schaltung Hindernisfahrzeug

Beitrag von kannnix »

Hallo,

(mein Post von gerade eben ist irgendwie verschwunden, also nochmal : )

zuerst mal danke für den freundlichen Empfang hier !

Hat Carrera die Technik nie dokumentiert ? Na ja, also quasi "reverse engineering" angesagt.

Schade, daß man die vielen Bilder und Schaltpläne aus dem Link oben von ServoSpeedWay nicht mehr betrachten kann, der Text allein ist dürftig. Oder mach ich was falsch ?

Wozu sind Kondensatoren im Anschlußstück ??

Also bau ich mal einen vollständigen Gleichrichter mit 4 Dioden ein, und schau dann, was passiert. Wahrscheinlich raucht irgendwas ab ;-)

Benutzeravatar
Rufus
Beiträge: 3632
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 22:43
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Re: Schaltung Hindernisfahrzeug

Beitrag von Rufus »

Machst da nix falsch...kann die Bilder auch nicht finden :crying:

Joa...mach mal Gleichrichter rein...denke alles bleibt gleich...nix raucht ab. :banana:

Awa:
Möglich is das dadurch der Hindi in gegenläufiger Richtung besser seine benötigte Power bekommt.
Möglich das die Fahrautos dadurch Lenkfehler machen?...vermute eher nicht...da alles geänderte im Hindi zwischen dem Kondensator und dem Motor passiert :kinnkratz: ...oder doch den Gleichricher erst an die Schleifer?...was passiert dann?
...alles nur Vermutungen ...mach mal bitte den Test...und Berichte bitte :bye:
Zuletzt geändert von Rufus am So 3. Jan 2021, 17:24, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
.....lieber am Lenkrad drehen als am Rad.....

Benutzeravatar
Servospeedway
Beiträge: 219
Registriert: Di 21. Mai 2013, 20:49
Wohnort: Ahaus (NRW)
Kontaktdaten:

Re: Schaltung Hindernisfahrzeug

Beitrag von Servospeedway »

Hier eine Abbildung aus der originalen Patentschrift:
Adapter.PNG
Und hier ein Bild vom Ausgang:
Bild025.jpg
Ich liebe Zeitmessungen, besucht mich doch auf:
http://www.servospeedway.de oder http://www.myservo.de

Bild

Benutzeravatar
Rufus
Beiträge: 3632
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 22:43
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Re: Schaltung Hindernisfahrzeug

Beitrag von Rufus »

:thumbsup: Saugudd Helmut :danke: :anbeten:
Bild
.....lieber am Lenkrad drehen als am Rad.....

kannnix
Beiträge: 5
Registriert: So 3. Jan 2021, 14:40

Re: Schaltung Hindernisfahrzeug

Beitrag von kannnix »

Das nenne ich Nägel mit Köpfen. Danke für die Superinfo !

Ohne die Schaltung zu verstehen (oh weh, Analogtechnik..) : das Oszibild zeigt einen Rechteckpuls mit kleinem Nachschwinger (das ist keine zweite Halbwelle denke ich). Also kein Wechselsignal, Gleichrichter bringts nicht.

Die Schaltung im Auto ist ein Koppelkondensator und dann der Motor mit ner Diode parallel.
Wieso dreht sich der ??

Benutzeravatar
Rufus
Beiträge: 3632
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 22:43
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Re: Schaltung Hindernisfahrzeug

Beitrag von Rufus »

Doch is ne Wechselspannung....sonst würd die Kiste andersrum auch net schwach laufen...ein Meisterwerk...Ein Koppelkondensator sorgt dafür das keine DC Spannung reinkommt...das hat ja Helmut bereits erwähnt...womit dann der Motor läuft hat er auch erklärt...alles verstanden.
Das der Gleichrichter keine verbesserung für mehr Geschwindigkeit bringt is auch klar, meinte nur das der Gleichrichter in die andere Fahrtrichtung was bringen sollte/könnte?!

Grüße
Zuletzt geändert von Rufus am So 3. Jan 2021, 19:13, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
.....lieber am Lenkrad drehen als am Rad.....

Antworten