Alternative Karosserie auf Chasis setzen, Anfänger

Alles zur Carrera Servo 140

Alternative Karosserie auf Chasis setzen, Anfänger

Beitragvon Lars74 » Mi 28. Dez 2016, 10:57

Hallo zusammen,
Ich bin nach 30 Jahren zufällig über das Thema Servo 140 gestolpert. Bei meiner alten Anlage funktioniert überhaupt nichts mehr, deswegen habe ich sehr gut erhaltenes Vitrinen Auto bei Ebay gekauft und zu sehen, ob mir das Thema überhaupt Spaß macht.

Ich habe jetzt schon bestimmt eine Stunde zum Thema "alternative Karosserie" gelesen. Ich bin Anfänger und technisch nicht wahnsinnig geduldig. Deswegen ein paar bescheidene Fragen:

Gibt es irgendeine "out-of-the-box" Lösung? Z. B.: Nimm genau DIESES Auto, das passt von den Maßen her. Chasis verlängern oder ansägen kann und will ich nicht

Und was ich nicht wirklich verstanden habe, wie ihr die Autos auf dem Chassis befestigt?! Da fehlen doch die Aufnahmepunkte für die Chasis-Schrauben? Woraus habt ihr die Aufnahmepunkte hergestellt? Aus anderen Chasis abgesägt und dran geklebt? Oder aus einem alternativen Werkstoff?

Für Hilfe wäre ich dankbar, gerne auch auf einen Thread verweisen, den ich übersehen habe.

Vielen Dank.

Lars
Lars74
 
Beiträge: 39
Registriert: Mi 28. Dez 2016, 01:30

Re: Alternative Karosserie auf Chasis setzen, Anfänger

Beitragvon oerk » Mi 28. Dez 2016, 12:21

Hier hatten wir das Thema kürzlich schon:
viewtopic.php?f=5&t=4576

Out-of-the-box-Lösungen gibt's nicht, und Spaß am basteln muss man zwingend mitbringen.

Gut passen tut alles von Car Racing und Carrera Profi, was auch kein Wunder ist, weil die Karossen zur Servo praktisch identisch sind.

Sehr gut passt auch der Ferrari 250 GTO von Shell und diverse Carrera Go und Pull Speed Fahrzeuge, und alles was in dem Thread oben erwähnt wurde.

Man muss immer was an der Karosserie ausschneiden. Für Führungshaken, Abstandhalter, evtl. Radläufe, und was halt sonst noch so weg muss.

Man muss natürlich neue Schraubzapfen einkleben. Die gibt es bei Krick z.B. schon fast passend als Meterware, kann man sich aber auch selber machen, z.B. aus einer Plastik-Absperrkette. Zur Wahl des Klebers und Methode kann ich bei Bedarf noch mehr sagen - das ist zwar nicht möglich, ohne von mehreren Seiten gesteinigt zu werden, ich mach's aber trotzdem.
Der Zigarettenanzünder ist kaputt.
Benutzeravatar
oerk
Administrator
 
Beiträge: 4261
Registriert: Di 23. Apr 2013, 22:36
Wohnort: Fürstenzell

Re: Alternative Karosserie auf Chasis setzen, Anfänger

Beitragvon Lars74 » Mi 28. Dez 2016, 17:55

Hi,

Vielen Dank für die Info!! Den Thread hatte ich schon gesehen, ich werde dann mal nach Carrera Profi oder Car Racing Ausschau halten.
Schraubzapfen, das Wort kannte ich noch nicht. OK, dann kann ich mich da auch mal auf die Suche machen! Ich habe nen Dremel und eine Lampe mit Lupenfunktion und ne Schlagbohrmaschine (für die großen Löcher) , von daher bringe ich wahrscheinlich das wichtigste Werkzeug schon mit.

Gibt es eigentlich irgendwo alte Chassis zu kaufen oder gibt es am Markt meistens einfach "nur" alte Autos?
Lars74
 
Beiträge: 39
Registriert: Mi 28. Dez 2016, 01:30

Re: Alternative Karosserie auf Chasis setzen, Anfänger

Beitragvon woifal » Mi 28. Dez 2016, 20:27

Hallo Lars

Sorry, aber ohne Bastelneigung geht bei den Servos leider überhaupt nichts.
Es gibt nichts Neues zu kaufen. Quasi alles was angeboten wird muß mehr oder weniger
überarbeitet werden.
Aber wenn die Autos funktionieren, belohnen sie mit heller Spielfreude, wobei ich die V1 bevorzuge.
Kreuzungen, ÜBERFAHRTEN, Loopings stehe ich kritisch gegenüber. Machen nur die Autos kaputt.

Viel Spaß beim Optimieren :thumbsup:
Benutzeravatar
woifal
 
Beiträge: 24
Registriert: So 22. Nov 2015, 11:43

Re: Alternative Karosserie auf Chasis setzen, Anfänger

Beitragvon Lars74 » Do 5. Jan 2017, 15:36

So, ich habe notgedrungen etwas aufgerüstet, zum Glück bekommt man bei Ebay & Co. ja genug Material:
- Lötstation, 3D-Schraubstock
- Bürsten, Birnen, Trafo 53718
- Reifen, Alufelgen, Messingritzel, Hinterachsen, Messingzahnräder, Lenkungsfedern
- 3 Autos mit Bühler-Motoren, 3 Autos mit Mabuchi
- diverse Karosserien (4er Pack von Carrera Car Racing aus Ebay)
...

Ein Auto habe ich jetzt angefangen, mehrfach auseinander zu nehmen und neu zu konfigurieren. Ergebnis ist aber nicht so doll:
- Das "Getriebe" mit neuen Messingrädern rasselt ziemlich ordentlich, ich werde heute mal Balistol ausprobieren. Durch das Öffnen des Ritzelkäfigs mit umgedrehter Zange ist es doch recht wackelig geworden
- Bei einem Motor habe ich eine Anschlussfahne zerstört
- Der Mabuchimotor schubbert wie ein Hängebauchschwein über die Schienen und schleift etwas

Was ich einfach nicht verstehe, sind die sporadischen Stromaussetzen. An einigen Stellen fährt das Auto problemlos, schiebt man es 5 cm weiter, bekommt es keinen Strom. 5cm auf der gleichen Schiene weiter und es liegt wieder Strom an. :confused:

Schienen habe ich nicht gereinigt, nur an einigen Stelle mal Bremsenreiniger ausprobiert.
Lars74
 
Beiträge: 39
Registriert: Mi 28. Dez 2016, 01:30

Re: Alternative Karosserie auf Chasis setzen, Anfänger

Beitragvon woifal » Do 12. Jan 2017, 11:24

unbedingt die Schnienen reinigen

ich habs anfänglich mit Schleifpapier gemacht. Hat Wunder bewirkt.

Was auch ganz gut geht ist der Schleifstein, den man beispielsweise beim WIM Shop "ebay" kaufen kann ( Kostet zwar eine Lawine ) funktioniert aber super. danach mit Reinigungstüchern nachwischen und mit einem trockenen Tuch trocknen. dann laufen die Autos!!

viel Spaß beim putzen :-)

Grüße

Woifal
Benutzeravatar
woifal
 
Beiträge: 24
Registriert: So 22. Nov 2015, 11:43

Re: Alternative Karosserie auf Chasis setzen, Anfänger

Beitragvon Lars74 » Do 12. Jan 2017, 12:40

Einen weichen Gummiklotz mit Schleifmitteln habe ich mir im hagebaumarkt schon gekauft. Sieht aus wie ein sehr großes, graues Radiergummi. Habe ich in anderen Körnungen auch für das Mattieren von Uhrenteilen oder z. B. der Küchenspüle.

Weiteres Phänomen: Wieso fährt das Auto auf einigen Streckenabschnitten schlechter, wenn man es die andere Richtung fahren lässt? Ist unsere Servo richtungsgebunden??

BG
Lars
Lars74
 
Beiträge: 39
Registriert: Mi 28. Dez 2016, 01:30

Re: Alternative Karosserie auf Chasis setzen, Anfänger

Beitragvon woifal » Do 12. Jan 2017, 14:13

Verstehe ich nicht?

Dem Auto ist das egal in welche Richtung.

Spannung bleibt Spannung, die ändert sich nicht.

Noch dazu polt man ja beim Lenken ständig um. Ist für das Auto so als wenn ständig die Richtung geändert würde.

Wichtig ist nur, daß beim Einbau diverser Zusatzeinspeisungen die Verlege-Richtung beachtet wird, da man sonst bekanntlich einen Kurzschluß produziert. :halo:
Benutzeravatar
woifal
 
Beiträge: 24
Registriert: So 22. Nov 2015, 11:43

Re: Alternative Karosserie auf Chasis setzen, Anfänger

Beitragvon Lars74 » Do 12. Jan 2017, 15:40

...bisher habe ich noch nicht einmal eine Zusatzeinspeisung...
Ich werde das Phänomen weiter beobachten und mich mal ans Säubern der Stromleiter machen.

Als erstes muss ich aber sowieso erst den Kellerraum fertigstellen, wo die Bahn unterkommen soll...
Lars74
 
Beiträge: 39
Registriert: Mi 28. Dez 2016, 01:30

Re: Alternative Karosserie auf Chasis setzen, Anfänger

Beitragvon mani21 » Do 12. Jan 2017, 20:36

Hallo Lars,
Wie du das beschreibst könnte es auch ein Kurzschluss sein, der vom Motor ausgelöst wird ( zu wenig Bodenfreiheit, Motor in der Halterung verdreht, Reifen zu klein....).
Klebe mal dem Motor mit einen Isolierband ab ( von unten).
Was bei mir auch geholfen hat, bei den Wippschleifern die Öse und die Kerbe plank putzen.
mani21
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 21:48

Nächste

Zurück zu Servo 140

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Wer ist online?

Insgesamt sind 3 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 3 Gäste (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 136 Besuchern, die am Do 13. Jun 2013, 06:32 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste