Seite 1 von 1

Lenkung an V3 spielt verrückt

BeitragVerfasst: Mi 20. Dez 2017, 10:55
von St0ne
Ein freundliches Hallo an all die "alten Hasen" hier im Forum,

ich versuche zu Weihnachten meine alte Servo in Gang zu bringen, leider bezüglich der Lenkung der V3 Fahrzeuge bisher ohne wirklichen Erfolg. Folgendes Problem tut sich auf:
Die Fahrzeuge (5 V3 Fahrzeuge durch die Bank alle) lenken nicht zuverlässig, sprich die Lenkung bleibt nicht eingeschlagen. Nach manchen Kurven, teilweise auch auf Geraden, schlägt das Fahrzeug nicht mehr dauerhaft ein, sondern fährt auf einmal ein wenig Richtung Fahrbahnmitte - und damit weg von den Stromleitern, aber zu wenig um einen Fahrbahnwechsel hinzukriegen. A propos Fahrbahnwechsel: das Problem tritt so häufig auf, dass mir ein gelungener Fahrbahnwechsel bisher noch nicht möglich war. Habe auch bei leichtem Anheben der Hinterräder festgestellt, dass die Lenkung nicht dauerhaft eingeschlagen bleibt, sondern sich ohne Lenkvorgang öfter mal Richtung neutral und darüber hinaus verändert und dann aber wieder zurück.

Was ich bereits gemacht habe:
- Reibgummi erneuert
- Gewichte eingesetzt
- Lenkungsspiel verringert

Reifen habe ich bis jetzt noch nicht erneuert (das Problem liegt meines erachtens ja auch eher an der Lenkung und nicht am Grip).

Kann das Problem mit den Schienen zusammenhängen? Bspw. unzuverlässige Stromversorgung oder nur einseitige Stromversorgung, also nur über 1 der jeweils 2 Leiterbahnen einer Spur? (Die Leiterbahnen sehen aber blank aus...)

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Grüße
St0ne

Re: Lenkung an V3 spielt verrückt

BeitragVerfasst: Mi 20. Dez 2017, 13:04
von Ostseedriver
Hi, warum sollte es nicht am Grip liegen?
Mein real life Auto rutscht bei höherer Geschw. auf Schneematsch und Glätte geradeaus weiter trotz Lenkeinschlag, da die Reifen wenig Haftung haben.
Im kleineren Masstab muss es doch ähnlich sein: Keine Haftung keine Lenkung.
Versuch mal neue Reifen vorne. :driver:

Re: Lenkung an V3 spielt verrückt

BeitragVerfasst: Mi 20. Dez 2017, 13:21
von St0ne
Hallo Ostseedriver,
danke für deine Antwort. Wie du geschrieben hast: Wenn es trotz Lenkeinschlag geradeaus geht kann es am Grip liegen - bei mir verändert sich aber wie beschrieben der Lenkeinschlag am Fahrzeug, obwohl am Drückerlenkrad nix verändert wird. Inwieweit mir dann neue Reifen helfen sollen, erschließt sich mir leider noch nicht...

Könnt ihr mir das noch genauer erklären oder gibt es weitere Ideen?

Beste Grüße

St0ne

Re: Lenkung an V3 spielt verrückt

BeitragVerfasst: Mi 20. Dez 2017, 13:30
von oerk
Also, trotzdem erstmal Reifen erneuern, vor allem die Vorderreifen. Die sind vermutlich steinhart.

Die Lenkung bei V3 Autos hat leider immer Spiel. Ohne Spiel funktioniert sie erst recht nicht.

Wenn das Erneuern der Reifen nicht den gewünschten Erfolg bringt, probier es mal mit etwas Gewicht - etwa zwei Gramm direkt über den Schleifern, oder in der Mitte vom Fahrzeug (unmittelbar hinter der Pendelachse, vor dem Motor).

Re: Lenkung an V3 spielt verrückt

BeitragVerfasst: Mi 20. Dez 2017, 13:54
von Commander
Ich denke die Auflage des Reibradgummis muss etwas nach oben gebogen werden.

Re: Lenkung an V3 spielt verrückt

BeitragVerfasst: Mi 20. Dez 2017, 17:26
von Rufus
Schleifer...nix als huddel mit de doofen V2/V3 Schleifer :krank:

V3er laaafen echt nur erträglich mit den Originalen Schleifern...alles andere hebt die Kiste an...und der Druck auf's Reibrad geht flöten :pfff:
...zu viel Gewicht ...und dein Reibrad wird zum Radiergummi :grin:

...hilft alles nix...V4 bauen :daumen:
http://www.rufus-race.de/spezial/v4-ver ... 3-lenkung/

Re: Lenkung an V3 spielt verrückt

BeitragVerfasst: Mi 20. Dez 2017, 18:39
von Chucky06
Ein video würde helfen (ohne karosse damit man die lenkung sieht).
Ansonsten schliesse ich mich dem commander an.
Wenn die lenkung wandert wenn man den wagen hinten hochhebt dann ist zuviel spiel zwischen gummi und plastik.
Wenn die lenkung zwar in eine richtung zeigt, der wagen aber abhaut, dann sinds die schleifer und/oder vorderreifen.

Re: Lenkung an V3 spielt verrückt

BeitragVerfasst: Mi 20. Dez 2017, 20:45
von Rufus
Was bringt mehr Druck auf's Reibrad ...ohne Gewichtszuladung?...probier mal Schaumstoff:
gefunden in der Suche hier:
http://servo-forum.de/phpBB3/viewtopic.php?f=5&t=4187&p=29104&hilit=Schaumstoff+erinnerung#p29104


http://servo-forum.de/phpBB3/viewtopic.php?f=5&t=2615&p=16962&hilit=Schaumstoff+erinnerung#p16962

...Reifen...gute...alle...brauchen du musst :kiss: