Leiterbahnen löten

Alles zur Carrera Servo 132

Leiterbahnen löten

Beitragvon Rufus » Fr 20. Apr 2012, 15:54

Importiert aus MyLittleForum-Archiv (Servo-Forum 2004-2013)

Hallo zusammen:tag:

Kann mir jemand sagen wie die 132er Leiterbahnen gelötet werden...(STZ)

nönö...nicht wo die Kabel dran kommen, sonder wie bekomme ich das vernüftig
haltbar...einen sicheren Kontakt herstellen...

An den breiten Leitern der 140er hatte ich keine Probleme.

Hab das Problem das ich die Kunststoffbahn schmelze.
Leiter ausbauen is ja Quatsch.

Optisch is die Schiene sauber...glänzt.

Hab ich das falsche Lot?...oder wie?...zu heiß/kalt?
Bringt da Lötfett was?...und kann das auch auf's Frühstücksbrötchen?;-)

Giibt's da irgend einen besonderen Trick...den ich verschlafen hab?!

Bin für Tipps bereit...grüße, Sven
Bild
.....lieber am Lenkrad drehen als am Rad.....
Benutzeravatar
Rufus
 
Beiträge: 3039
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 21:43
Wohnort: Saarbrücken

Re:Leiterbahnen löten

Beitragvon seal » Fr 20. Apr 2012, 17:01

Bezieht sich auf Post : 25277

Importiert aus MyLittleForum-Archiv (Servo-Forum 2004-2013)

» Hallo zusammen:tag:
»
» Kann mir jemand sagen wie die 132er Leiterbahnen gelötet werden...(STZ)

Genauso wie die 160er.:-D

»
» nönö...nicht wo die Kabel dran kommen, sonder wie bekomme ich das
» vernüftig
» haltbar...einen sicheren Kontakt herstellen...

Geht nicht....;-)

»
» An den breiten Leitern der 140er hatte ich keine Probleme.
»
» Hab das Problem das ich die Kunststoffbahn schmelze.
» Leiter ausbauen is ja Quatsch.
»
» Optisch is die Schiene sauber...glänzt.
»
» Hab ich das falsche Lot?...oder wie?...zu heiß/kalt?
» Bringt da Lötfett was?...und kann das auch auf's Frühstücksbrötchen?;-)

Probier's ob es schmeckt - ich bin da nicht so überzeugt...
»
» Giibt's da irgend einen besonderen Trick...den ich verschlafen hab?!
»
» Bin für Tipps bereit...grüße, Sven

Spaß beiseite. Ich rauhe die Lötstellen etwas an. Dann kurz und schmerzhaft löten - meistens geht das. Allerdings sind meine Erfahrungen aus dem 160er-Bereich und ich bin leider auch immer mal weider am nachlöten. Liegt aber auch am städigen Auf- und Abbau meiner Bahn.

Viel Glück.
Dietmar
Servo 160 - seit 1978
Servo 132 - seit 2011
Servo 140 - seit 2015

Benutzeravatar
seal
 
Beiträge: 928
Registriert: So 12. Mai 2013, 08:38
Wohnort: Sehnde

Re: Leiterbahnen löten

Beitragvon Lollipop_007 » Fr 20. Apr 2012, 18:42

Bezieht sich auf Post : 25277

Importiert aus MyLittleForum-Archiv (Servo-Forum 2004-2013)

Hi Sven,

ich hab da gerade so eine Idee als ich Dein Problem gelesen habe.
Könnte man nicht (vorrausgsetzt Helmut gibt für diese Kontaktherstellung grünes Licht) die Schienen mit Kontaktlaschen versehen?

Ein Stück Kupferblech in der From von eim U (aber eckige Kanten) zurechtgeschnitzt welches man dann einfach zwischen den Stromleiter klemmt. Dem ganzen etwas durch einen kleinen Schnitt genau zwischen dem Stromleiter (evtl. Laubsäge) Luft verschafft, und schon kann man die Klammer reinschieben. An dem Teil was dann unter der Schiene ist kann man dann das Kabel anlöten. Zur Unterbrechung würde ich die Laschen einfach abschneiden und den Stumpel dann mit ner Feile so lange bearbeitet das es O.K. ist.

Was meinst de, geht das?

Gruß
Torsten
Haben ist besser als brauchen
Lollipop_007
 
Beiträge: 847
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 21:41
Wohnort: Neuwied

Re:Leiterbahnen löten

Beitragvon Archiv » Fr 20. Apr 2012, 23:07

Bezieht sich auf Post : 25277

Ursprünglich gepostet von: servomicha

Importiert aus MyLittleForum-Archiv (Servo-Forum 2004-2013)

Hi Sven,

kann mich dem Dietmar nur anschließen – Augen zu und durch.
Das Problem werden alle schmalen Leiter haben.

Ich hab die Leitebahnen mit dem Kattermesser freigelegt,
mit der Messingbürste drüber und jut.

Lötfett ist als Seele in jedem guten Lötzinn drin.


Gruß
Micha
Archiv
 
Beiträge: 14981
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 12:00

Re:Leiterbahnen löten

Beitragvon Rufus » Sa 21. Apr 2012, 13:07

Bezieht sich auf Post : 25280

Importiert aus MyLittleForum-Archiv (Servo-Forum 2004-2013)

Dank an Euch Leiterbahnen-Quäler:waving:

»

Mit Augen zu wird's aber bestimmt scheisse;-) versuch's aber mal.

Denke das wird schon.

Lolli's Idee könnte auch funzen...is aber kein sicherer Kontakt, da nix
fest an dem Leiter verlötet ist...nur geklemmt.

Versuch's nochmal..bis es funzt.

Gruß, Sven
Bild
.....lieber am Lenkrad drehen als am Rad.....
Benutzeravatar
Rufus
 
Beiträge: 3039
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 21:43
Wohnort: Saarbrücken

Re:Leiterbahnen löten

Beitragvon oerk » Sa 21. Apr 2012, 21:48

Bezieht sich auf Post : 25281

Importiert aus MyLittleForum-Archiv (Servo-Forum 2004-2013)

Hallo Rufus,

ich weiß nicht mehr, von wem ich den Tipp bekommen habe, aber der hat's zumindest bei der 160er wesentlich erleichtert:

Leg unter die umgedrehte Schiene während dem Löten einen nassen Schwamm - der saugt die überschüssige Wärme ab und verhindert dass das Plastik schmilzt. Damit kannst du länger Brutzeln - leistungsstarker Lötkolben vorausgesetzt.

Gruß,
oerk
Der Zigarettenanzünder ist kaputt.
Benutzeravatar
oerk
Administrator
 
Beiträge: 4330
Registriert: Di 23. Apr 2013, 22:36
Wohnort: Fürstenzell


Zurück zu Servo 132

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Wer ist online?

Insgesamt sind 2 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 2 Gäste (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 136 Besuchern, die am Do 13. Jun 2013, 06:32 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste