Motoralternativen zu den Bühlern

Alles zur Carrera Servo 132

Motoralternativen zu den Bühlern

Beitragvon dontupolev » Mo 13. Jul 2015, 11:11

Moin Zusammen!

Ich hab hier son kleines Problem!
Ihr wisst ja bereits, dass ich gerade an einer echten Doppelachstraktion rumkonstruiere... :sweat:
Das Ding läuft eigentlich auch schon und spiegelt eine ziemlich realitätsnahe Fahrdynamik wieder. Macht mir echt Spass! :thumbsup:
Nun der Haken,...
...durch die zweite angetriebene Achse sind die Bühlermotoren, egal ob nun Standard oder Rennmotor, ziemlich überfordert.
Bei normaler Grundspannung ist das Fahrzeug einfach zu lahm, :sleeping: macht erst Freude bei so ca. 30 V. :up: Da fängt dann das so typische Losbrechen beim Gasgeben an. :keule:
Tja, und nach zehn Runden auf ner 6 Meter Bahn ist der Motor schlicht und einfach verglüht/festgebrannt. :( (Das Vieh hat jetzt schon zwei Stück gefressen!) :floet:
Man sieht auch den Schleifern dann schon an, dass hier viel Strom geflossen ist.
Klar ist mir auch, dass ich durch geglätteten Strom dem Ganzen etwas entgegen wirken kann. Mach ich auch noch(später), nur glaub ich, dass das Kernproblem, dass die Bühler einfach überfordert sind damit nicht behoben sein wird. :kinnkratz:

Ist auch kein grosser Vorwurf an die Dinger, weil die müssen echt schwere Arbeit leisten! Zweifacher Mechanikkraftaufwand sowie ca. 200! gr. Lebendgewicht! Läßt sich bestimmt mit anderen Karossen drücken! (Details gibt´s wenn das Teil fertich iss unn hinhaut!)

Habe jetzt zwei Lilliput/Bühler bestellt, sollten heute kommen. Mal sehen, ob die mit ihrem 5er Kollektor besser zurechtkommen... :confused:
Generell schätze ich die aber auch nicht temperaturfester ein!

Nun zu meiner Frage an Euch!
Im Archiv gibt's nur teilweise brauchbare Infos, zum Teil auch überholt, weil gibt's nicht mehr usw. ... :updown:

Wer von Euch kennt gute Alternativen zu den Bühlern oder (Thema selbst wickeln) kann/weiß wie man die Dinger so verändern kann, dass die Motoren höher drehen und mehr Wumms bekommen? :confused:

Oder jemand da, der was über brushlessBiester weiß? :fluestern:

Viele Grüsse! Sven :waving:
...das issen Model, was von katalytischen Konvertern gemacht worden ist;...laaaft also mit Normalbenzin!
Benutzeravatar
dontupolev
 
Beiträge: 319
Registriert: Mo 16. Mär 2015, 20:48

Re: Motoralternativen zu den Bühlern

Beitragvon oerk » Mo 13. Jul 2015, 13:27

Hallo Sven,

200g ist doch nicht viel, das geht auch mit einem Motor solange man die Temperatur im Auge behält. Von daher wundert's mich dass deine so schnell so heiß werden.

Grüße,
Stefan
Der Zigarettenanzünder ist kaputt.
Benutzeravatar
oerk
Administrator
 
Beiträge: 4313
Registriert: Di 23. Apr 2013, 22:36
Wohnort: Fürstenzell

Re: Motoralternativen zu den Bühlern

Beitragvon dontupolev » Mo 13. Jul 2015, 13:34

...noch ein kleines Update dazu...

Kurz nachdem Posten hat der Hermes geklingelt...
Die besagten Motore sind angekommen! YES! :P

Habe gleich Einen davon verbaut und hatte tatsächlich eine Verbesserung im Leistungsbereich, wenns darum geht, dass die Teile etwas besser "aussem Keller" nach oben drehen und dafür etwas weniger Spannung brauchen. :)

Trotzdem wird der Motor noch viel zu schnell zu heiß!!! :down: :down: :down:

Geht zwar besser (Verbesserung !gefühlt! um ca. 15%),doch reicht das einfach noch nicht! :no: :no: :no:
Natürlich ist auch das Fahrwerk noch nicht endoptimiert (Lenkeinschlag, ausgeleierte Achsschenkel, sehr breite Reifen usw.),also alles was zu erhöhter Reibung führt... :aberaber:

Es zeichnet sich aber eben doch ab, dass auch hier bei diesen Lilliput/Bühlerdingern, die Vollgasfestigkeit nicht gegeben ist bzw. zu kurz ist! :poo:
...das issen Model, was von katalytischen Konvertern gemacht worden ist;...laaaft also mit Normalbenzin!
Benutzeravatar
dontupolev
 
Beiträge: 319
Registriert: Mo 16. Mär 2015, 20:48

Re: Motoralternativen zu den Bühlern

Beitragvon dontupolev » Mo 13. Jul 2015, 13:42

oerk hat geschrieben:Hallo Sven,

200g ist doch nicht viel, das geht auch mit einem Motor solange man die Temperatur im Auge behält. Von daher wundert's mich dass deine so schnell so heiß werden.

Grüße,
Stefan


Moin Stefan!
Ja, ehrlich gesagt komisch ist das schon etwas...
Wahrscheinlich sind da auch in der Summe der Kleinigkeiten zu viele Leistungsfresser :hungry:

Suche aber halt trotz Allem nach Alternativen, denn dass Teil muss/soll noch etwas schneller werden! ;)
...das issen Model, was von katalytischen Konvertern gemacht worden ist;...laaaft also mit Normalbenzin!
Benutzeravatar
dontupolev
 
Beiträge: 319
Registriert: Mo 16. Mär 2015, 20:48

Re: Motoralternativen zu den Bühlern

Beitragvon Commander » Mo 13. Jul 2015, 17:40

Die Reibung in der Übersetzung wird zu stark sein...
"Bunt ist das Dasein und granatenstark"
Benutzeravatar
Commander
 
Beiträge: 879
Registriert: So 12. Mai 2013, 10:23
Wohnort: Viersen

Re: Motoralternativen zu den Bühlern

Beitragvon dontupolev » Di 14. Jul 2015, 11:09

Moin, moin!

Nach den zwei Denkanstössen über Gewicht und Reibung von Euch, musste ich mir nach einigem Grübeln, gestern abend mal kräftig ans Hirn klatschen!!! :lol3:

Ich hab mir nen echten Schildbürgerstreich geleistet!!!
Es hat tatsächlich mit der Reibung zu tun...
Dabei geht es aber weniger um die Reibung im Getriebekomplex, sondern vielmehr darum, dass ich bei der Übertragung der Kraft auf die Hinterachsen einen entscheidenden Fehler gemacht habe!!!
Ohne das es mir aufgefallen ist, ist die Übersetzung auf die Achsen eben nicht eins zu eins!
Tatsächlich hat die zweite Hinterachse ein viel höheres Übersetzungverhältnis, so dass diese schneller dreht als die Erste!
Resultat:"Der Kasten bremst sich beim Fahren selber aus!!!" :auslach:
Schätze da hab ich nen echten Bock geschossen!!! :dancing:

Mir ist es durch den Freilauf vorher nicht aufgefallen...
Bereife ich jeweils nur eine Achse und fahre damit, dann bekomm ich bei gleicher Reglerstellung unterschiedliche Geschwindigkeiten!
Witzig, dass das Teil in den Innenkurven überhaupt fahrbar ist! :keule:

Trotzdem lasse ich das erstmal (als Referenzstück) so, werde ggf. den Grip der Reifen etwas verändern, damit es den Motor schont und die Fahrzeit erhöht.

Werde dann heute noch nen neues Doppelachsding (mit echter 1:1 Kraftübertragung!) bauen, sollte dann morgen irgendwann fertig sein. :boxer:
Mal sehen, wie das dann fährt, danach stell ich alles in Forum!

...son richtiger Fehlschlag ist das jetzt eigentlich auch nicht, weil ich kann jetzt sogar eigentlich was über Doppeltraktionen sagen ,bei der die Achsen nicht gleichberechtigt sind. :mrgreen:

Dieses mal hab ich ohne Absicht einen Entwicklungsschritt übersprungen!!! :kasper:

Nee,nee,nee.....
:P :P :P ...wenn grosse Kinder spielen dürfen und ihnen keiner auf die Finger schaut... :P :P :P

Danke jedenfalls nochmal für Eure Denkanstösse!!! :danke:

Und trotzdem suche ich immer noch nach alternativen Motorisierungen...

... also wer etwas weiß oder findet... :)

Gruß Sven
...das issen Model, was von katalytischen Konvertern gemacht worden ist;...laaaft also mit Normalbenzin!
Benutzeravatar
dontupolev
 
Beiträge: 319
Registriert: Mo 16. Mär 2015, 20:48

Re: Motoralternativen zu den Bühlern

Beitragvon oerk » Di 14. Jul 2015, 11:45

:lol3: das erklärt die Geschichte natürlich...

Die von mir in letzter Zeit gebauten Kisten sind um einiges schwerer, und laufen auch ohne zu überhitzen - zumindest solange man nicht länger als eine halbe Stund am Stück fährt... aber was erzähl ich dir das, du baust ja auch mit Vorliebe tieffliegende Ziegelsteine :P

Sag mal, woher nimmst du denn die Zeit für sowas? :red:
Der Zigarettenanzünder ist kaputt.
Benutzeravatar
oerk
Administrator
 
Beiträge: 4313
Registriert: Di 23. Apr 2013, 22:36
Wohnort: Fürstenzell

Re: Motoralternativen zu den Bühlern

Beitragvon dontupolev » Di 14. Jul 2015, 12:20

Öhmm..., woher nehme ich die Zeit für sowas? :halo:

Das Rezept lautet:

- kleiner Arbeitsunfall, der mich ne Woche ausser Gefecht setzt... :roll:
- eine Arbeit ,die mir viel geistigen Freiraum zuspielt... :banana:
- keine Frau, die mich komplett für "DOOF" erklärt... :up:
- zur Zeit eigentlich gar keine Frau... :P :P :P
- ein Kind, das 60 km von mir entfernt wohnt... :poo:
- Spätausläufer von ADHS... :keule:

... und zu zum guten Schluß keine Lust mehr an echten Autos rumzumachen, die Bauteile werden mir mittlerweile zu schwer oder ich zu alt... :no:
...das issen Model, was von katalytischen Konvertern gemacht worden ist;...laaaft also mit Normalbenzin!
Benutzeravatar
dontupolev
 
Beiträge: 319
Registriert: Mo 16. Mär 2015, 20:48

Re: Motoralternativen zu den Bühlern

Beitragvon oerk » Di 14. Jul 2015, 13:46

Ah ja, dann habe ich wohl in meinem Leben ALLES FALSCH GEMACHT :scared:

- zumindest was Zeit für Servo betrifft :tongue-wink:
Der Zigarettenanzünder ist kaputt.
Benutzeravatar
oerk
Administrator
 
Beiträge: 4313
Registriert: Di 23. Apr 2013, 22:36
Wohnort: Fürstenzell

Re: Motoralternativen zu den Bühlern

Beitragvon dontupolev » Di 14. Jul 2015, 14:04

:lol2: :lol2: :lol2:

Nee, glaube eher du hast die geeignete Frau gefunden, die auch mit der Servo kann! :daumen:

Meine konnte das halt nicht...
... und jetzt mach eben sowas Ähnliches wie "Racheservo"! :aetsch:
... aber mit Niveau, so hoffe ich jedenfalls! :prost:

Grüsse
...das issen Model, was von katalytischen Konvertern gemacht worden ist;...laaaft also mit Normalbenzin!
Benutzeravatar
dontupolev
 
Beiträge: 319
Registriert: Mo 16. Mär 2015, 20:48

Nächste

Zurück zu Servo 132

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron

Persönlicher Bereich

Anmelden

Wer ist online?

Insgesamt sind 2 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 2 Gäste (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 136 Besuchern, die am Do 13. Jun 2013, 06:32 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste