Super Servo 132 Reifen aber unbekannter Hersteller

Alles zur Carrera Servo 132

Super Servo 132 Reifen aber unbekannter Hersteller

Beitragvon endeavour » So 28. Feb 2016, 20:07

Servo-Reifen-1.jpg
Servo-Reifen-2.jpg
Servo-Reifen-3.jpg
servo-Reifen-4.jpg
Hallo,
ich habe vor ein paar Monaten eine Bahn aus Luxemburg gekauft. Primär wegen Schlachtfahrzeugen. Es waren aber auch viele Ersatzteile dabei.
Auf allen Fahrzeugen waren superweiche Hinterreifen mit sehr gutem Grip. Weiterhin noch zahlreiche eingeschweißte Reifen.
Also die Reifen sind super. Ich habe bisher keine vergleichbaren Reifen gefahren.
Leider habe ich keine Ahnung, wer die Reifen hergestellt hat und ob noch welche bekommen kann. Der Verkäufer meinte vor über 20 Jahren gekauft.
2 Breiten 7mm mit 6mm Lauffläche und 9mm mit 8mm Lauffläche.
Der Steg ist jeweils in der Mitte.
Beide Seiten präzise gegossen aber beide Seiten ohne geprägte Schrift.
Verpackt a 2, 4 oder 6. Mit und ohne Talkum.
Beim Schleifen schwarzer Abrieb und nicht wie bei Ortmann weiß.
Der Außendurchmesser ist etwas größer als bei Ortmann und Originalreifen.
Verschleiß nach bisher gemachter Erfahrung relativ gering.
Der Grip ist wesentlich besser als bei angeschliffenen Ortmann Reifen und durch den etwas größeren Durchmesser fahren die Wagen auch noch schneller.
Hat jemand eine Idee, wo die Reifen herkommen könnten und ob man da noch welche bekommen kann?
Gruss endeavour
Benutzeravatar
endeavour
 
Beiträge: 165
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 21:00
Wohnort: Bad Rothenfelde

Re: Super Servo 132 Reifen aber unbekannter Hersteller

Beitragvon dontupolev » Mo 29. Feb 2016, 00:35

Moin Michael!

Das ist ne wirklich interessante Entdeckung!

Habe mir deine Bilder mal ein wenig betrachtet...

Vorweg nach meinen subjektiven Erfahrungswerten in der multiblen Welt der Werkstoffe, glaube ich nicht, dass diese Reifen gegossen wurden!
Die Ränder der Reifen sind sehr weich in der Kontur ...oder das Foto täuscht!!!
Vielmehr,glaube ich, dass Diese tatsächlich gekocht (vulkanisiert) wurden...

Fazit :" Glaube es handelt sich um Gummireifen!"
Mach doch mal die Brennprobe (vom Abrieb!)!
Jede Nase erkennt, ob da Gummi (also, der Geruch der guten alten Zeit :lol: ) oder 2K-Zeug abbrennt!

Finde es sehr interessant, auf was du da gestoßen bist!

Möglicherweise hat da ein findiger Erfinder, vor zwanzig Jahren in Luxemburg (oder Frankreich!,...da ist auch Servo aber in anderer Sprache!...,also wie inn de Netherlanden! 8-) ...etwas gemacht hat, mit den Mitteln, die damals ihm/ihr (neeee..., total unwahrscheinlich! :P) zur Verfügung standen, weil es nix mehr zu Kaufen gab oder von Anfang an zu teuer war...

Ich persönlich könnte mir gut vorstellen, den Fotos entsprechend, es sich um Reifen handelt, die aus handelsüblicher Latexmilch unter Rußzugabe eingekocht wurden. (Latexmilch damals weniger handelsüblich für die proletarische, gesellschaftliche Masse)(...siehste ebay ,Bill Gates unn produzierverbilligender Massenkonsum iss doch toll... :lol: )

Aber ich vermute!!!..., unter FotoVorbehalt!!!
,weil ich auch mal gewisse Experimente v.F.Z (vor. Forum. Zeit.) gemacht habe...

Argument/Frage Formenbau????....., Formen kein wirkliches Problem!

Geht sogar mit Gips...,... unnn Baumarktsilikon...
DSCI1601.JPG

Wenn die Tütchen auch so wie im Foto vor 20 jahren eingeschweisst wurden, dann muss der/die Macher/in der Reifen über ein wenig Technik verfügt haben...(perfectly eingeschweißt!)... :ok:

Erfahrungswert Talkum auf den Vorderreifen:
"Ist vielleicht gar kein Wunder!" :surprised:
Leg mal Originale über Nacht in Reinigungsbenzin ("quellen auf wie Gummibärchen- Farbe egal, den Vorderreifen auch...") und laß diese danach Austrocknen...!
Sind danach (gefühlt) ein 64zigztel kleiner, 4 Grad härter..... und ähnlich weisss... :auslach:

Will damit sagen , die weisse Schicht könnte auch von den Reifen selbst kommen...
Nach 20 Jahren, des in dem Tütchchen Dahinvegitierens, denkbar und wieder ein mögliches Argument für Gummi bzw. Naturgummi(Latex)Grundsubstanz....!!!


Und jetzt zum Rücksturz auf deine Frage:
" Keine Ahnung! :P
Wer die Reifen irgendwann mal gemacht hat! Hat leider keinen Namen eingraviert!"

Nun wieder Ernst!
Ich finde allein durch deinen Fragenaufwurf die Sache an sich sehr bearbeitungswichtig!... und schicke dir noch ne P.N. .(aber morgen erst!... zu muss inn Bettt!... ):achtung:

Vielleicht konnte ich aber durch diese abschweifende "Wasauchimmer" ein wenig "Drive" reinbringen...

... denn ob Ortmann gut oder nicht :
" Ich suche immer wieder nach neuen reproduzierbaren, sinnvollen ServoDINs!

unn... Mittel der Wahl, kann auch schnell abgemittelt werden...,
wenn besser!...( das natürlich dankbar!, ...nach altrömischer Sitte!)"... :kasper:

Grüsse aussem Labor! :waving:
...das issen Model, was von katalytischen Konvertern gemacht worden ist;...laaaft also mit Normalbenzin!
Benutzeravatar
dontupolev
 
Beiträge: 319
Registriert: Mo 16. Mär 2015, 20:48

Re: Super Servo 132 Reifen aber unbekannter Hersteller

Beitragvon Rufus » Mo 29. Feb 2016, 16:45

Hi,
...da steht auch dasses Vollgummi super sein kann
http://slotbox.de/1_32,_1_24_reifen_rae ... nkunde.htm

...könnte auch sein dasses wegen der Beliebtheit der Universal diese Gummi-Variante gibt...die Uni hat die gleichen Felgen hinten...könnte sein das da was zu finden is?!

...sind die 132er Servo-Vorderreifen..die niemalsnie aushärten...auch aus gekochtem Gummi ?
V-BM-W.JPG
Bild
.....lieber am Lenkrad drehen als am Rad.....
Benutzeravatar
Rufus
 
Beiträge: 2984
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 21:43
Wohnort: Saarbrücken

Re: Super Servo 132 Reifen aber unbekannter Hersteller

Beitragvon dontupolev » Di 1. Mär 2016, 19:37

Naja, Nöö, Weiss nich ,
...aber glaube schon! :roll:
...würd zumindest drauf wetten, dass die Originalen vorn aus Gummi sind!

Glaube, die Vorderen sind eher aus ner Art syntetischen Gummi mit hohen Ruß bzw.Schwefelgehalt. Deshalb die Härte und die hammerglatte Oberfläche!

...mal nen Foto von den beschriebenen Vorderreifen...
DSCI1605.JPG
Links der Originale, fast frisch, aus der Tüte (übrigens auch mit ersten Alterungerscheinungen)Rechts das "Gummibärchen", was 6 Stunden in Waschbenzin gebadet wurde...

Fazit in meiner Denke über diesen "Grauschleier":
"Die wurden nicht nachträglich gepudert ,sondern es ist eine Frage der Zusammensetzung!"
Je mehr Zusatzstoffanteil, desto höher der Härtegrad und somit weniger Grip der Reifen; aber auch so stärker der Austritt(je nach Lagerungsbedingung) von irgendwelchen Pudern auf der Oberfläche!

Ergo!
Kann es sich eigentlich nicht (wenn nicht nachträglich gepudert, weil wo solls herkommen, wenn Mg nicht drin ist?) um Talkum an den Reifen handeln, sondern um irgendson Schwefelsulfat oder Sulfid...(hab da den genauen Unterschied höchstens viertelmäßig, ansatzweise, chemikalisch verinnerlicht!) ...(mach ich jetzt aber gerade jeden Tag in der Arbeitspause via Google! :D )

Interessanter sind ja aber eigentlich auch die Hinterreifen!
... und da denke ich mir mittlerweile schon so Einiges.
Hat nen Grund, dass die bei vermeintlich gleicher Lagerung , dieses "Auskalken" eben nicht zeigen und aber auch nicht Ausölen bzw. Auswachsen.

Ausserdem erscheinen diese Reifen sehr rauh in ihrer Oberflächenstruktur, denke, dass es sich hier wirklich um Naturgummi handelt!... mit sehr geringem Zusatzanteil

Theoretisch alles in einen anormalen Haushalt, also ohne Lebensabschnittsgefährtin, reproduzierbar.

Grüsse aussem Labor :waving:

p.s. Warum ich da jetzt eigentlich so dahinter bin?
Weil ich überhaupt gar nicht gerne Clausthaler trinke!
...sehr sensibel sein kann und Ortmänner zwar für gute,
unkomplizierte Gripreifen halte ,aber mir nen Tick und noch´n
Tick zu hart sind! (Mimose lässt grüssen :) !)
...das issen Model, was von katalytischen Konvertern gemacht worden ist;...laaaft also mit Normalbenzin!
Benutzeravatar
dontupolev
 
Beiträge: 319
Registriert: Mo 16. Mär 2015, 20:48

Re: Super Servo 132 Reifen aber unbekannter Hersteller

Beitragvon endeavour » Di 1. Mär 2016, 23:55

Aus meiner Sicht sind meine Reifen Vollgummireifen.
Kein Öl, keine Brüche, Abrieb wie Gummi ...
Weiterhin vermutlich UNI-Reifen bzw. für UNI produziert. Ich habe in verschiedenen Carrerashops Vollgummireifen für die UNI gefunden. Scheint relativ üblich zu sein. Die bei Lemmys sehen (soweit auf dem Foto zu erkennen) meinen verdächtig ähnlich. Es gibt auch die beiden Größen die ich habe.
Ob die auch so schön weich sind, kann man wohl nur durch eine Bestellung erfahren.
Kennt jemand die Vor- und Nachteile von Vollgummi im Vergleich zu Polyurethan?
Auf meiner Bahn, die ich vor unendlicher Zeit mit Silikonöl behandelt habe (Optik) und die sich damit ggf. noch etwas anders verhält als andere Schienen sind die weichen Vollgummireifen den Ortmännern klar überlegen. Ich habe aber auch ein paar Bremspunkte und damit nicht den klassischen Highspeed Kurs.
endeavour
Benutzeravatar
endeavour
 
Beiträge: 165
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 21:00
Wohnort: Bad Rothenfelde

Re: Super Servo 132 Reifen aber unbekannter Hersteller

Beitragvon Menelaos73 » Mi 2. Mär 2016, 08:09

Kennt ihr nicht Tenzin Gyatso aus der Nepalesischen Reifenschmiede. Er ist der Chef der Gelbmützen-Schule. Ich denke die Reifen stammen von dort. Ein Geheimtipp hab auch welche im Bestand das paar 26.00 Euro hinten und für vorne 18.00 Euro. Der weisse Staub ist ein Abfallprodukt der Seidenraupe und aus der lokalen Steinproduktion damit wird ein unglaublich hoher Gripp erzeugt. Hab Euch mal das Foto hochgeladen zeigt Ihn bei der Werkstoffprüfung mit seinem Qualitätsmanager.
Dateianhänge
DaliLamaRolex.jpg
Menelaos73
 
Beiträge: 69
Registriert: Di 18. Nov 2014, 15:23

Re: Super Servo 132 Reifen aber unbekannter Hersteller

Beitragvon Menelaos73 » Mi 2. Mär 2016, 13:16

Also nach meiner Meinung. Ist noch nicht abschließend verbindlich fühlen sich die Pu im ersten Eindruck besser an wie Ortmann. Aber auf der Bahn eher schlechter.
Aber schon auf Augenhöhe. Pu sind auch etwas dicker im Durchmesser und schubbern
An der Karosse also eh schleifen. Und ich find den Abrieb erhöht bei Pu eher so ein Radiergummifeeling. In homberg waren die Pu auch eher schlechter auf der 132.
Aber ich hab subjektiv den Eindruck das die Pu bei 140 konische Ausführung sehr gut
Sind.
Menelaos73
 
Beiträge: 69
Registriert: Di 18. Nov 2014, 15:23


Zurück zu Servo 132

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 1 Gast (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 136 Besuchern, die am Do 13. Jun 2013, 06:32 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast