Reinigung "matter" Schienen

Systemübergreifende Themen, z.B. zur Elektronik, Zeitmessung etc.

Re: Reinigung "matter" Schienen

Beitragvon andreas7001 » Mi 25. Dez 2013, 19:39

So, sehr zur Freude meiner Gattin habe ich die letzten Tage einige Zeit im Keller verbracht. Die erste Doppelgerade glänzt wieder. :D

Naja, geht zum Glück auch schneller:

Bei meiner obigen Beschreibung habe ich Schritt 2 abgewandelt: Die feuchte Vorreinigung mache ich nun mit einem gelb/schwarzen Haushaltsschwamm (grobe Seite nehmen) und dem guten alten Stahlfix. Mit klarem Wasser nachspülen. Es bleiben keine Rückstände und der Kunststoff leidet nicht so sehr (auch die Mittelmarkierung bleibt unbeschädigt). Häufig kann ich mir dann das Abschleifen komplett sparen und mache dann bei Schritt 6 weiter.
andreas7001
 
Beiträge: 85
Registriert: Mo 7. Okt 2013, 11:18

Re: Reinigung "matter" Schienen

Beitragvon andreas7001 » Di 7. Jan 2014, 09:23

Ich weiß, Profis raten gerne davon ab, aber auf einer Nebenstrecke habe ich auch einen Feuersprung installiert. Leider habe ich mir beim Aufbau zwei Schanzen verballert; nach dem Reinigen, Arghhh!

Es ist jeweils beim Zusammenstecken mit der Schiene vor der Sprungschanze an einer Außenseite der kleine schwarze Pin abgebrochen, der den Schanzenteller hält. Erst wusste ich nicht warum. Beim Herumprobieren mit den kaputten Schanzen habe ich es aber herausbekommen:

Wie es eigentlich überall empfohlen wird, habe ich am Ende der Schienenreinigung immer brav die Pins der einzelnen Stromleiter aufgebogen, um den Kontakt zu verbessen. Bei normalen Schienen, wie Geraden, Kurven u.ä., ist es gar kein Problem, mehr Kraft beim Zusammenstecken aufzuwenden. Nur eben die Schanze kann das nicht so richtig ab.
andreas7001
 
Beiträge: 85
Registriert: Mo 7. Okt 2013, 11:18

Re: Reinigung "matter" Schienen

Beitragvon oerk » Di 7. Jan 2014, 19:55

Tut mir leid für deine Schanze. Seit ich den Tipp mit dem Aufbiegen bekommen habe (sicher schon einige Jahre her), bin ich nicht mehr auf die Idee gekommen, eine Sprungschanze einzubauen.
Der Zigarettenanzünder ist kaputt.
Benutzeravatar
oerk
Administrator
 
Beiträge: 4313
Registriert: Di 23. Apr 2013, 22:36
Wohnort: Fürstenzell

Re: Reinigung "matter" Schienen

Beitragvon hobby132 » Do 22. Jan 2015, 09:21

Unabhängig davon sollten sich die Schanzen problemlos wieder reparieren lassen, wenn die Bruchstelle glatt ist und sich das Plastik nicht zu sehr verbogen hat. Mit "Sekundenkleber kapillar" sollte das halten ohne die Funktion zu beeinträchtigen. Habe damit auch schon oft Schieneninnenführungen wieder angeklebt oder abgebrochene Verbindungszapfen (natürlich nur bei Schienen, wo es sich lohnt, z.B. K2).

Gruß Sammy
Bild
Benutzeravatar
hobby132
 
Beiträge: 639
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 17:50
Wohnort: Kraichtal-Unteröwisheim

Re: Reinigung "matter" Schienen

Beitragvon Massagejens » Mo 27. Jul 2015, 19:52

Moin zusammen :D

wie reinigt Ihr bei den 140er Schienen die Aufnahmen / Löcher / Kupplungen wo die Stecker / Kontakte der Leiter reinkommen.. :shake: :sweat: :sweating:

Ich habe an eine längliche Bürste gedacht ähnlich einem Pfeiffenreinger nur aus Kupfer oder Draht.. Gibt es sowas und wenn Ja , wo??

Oder was benutzt Ihr dafür...

Gruss aus der...
Bild
Servo Team Westfalen -
Team des deutschen Servo 140 Meisters 2018
Benutzeravatar
Massagejens
 
Beiträge: 568
Registriert: So 12. Mai 2013, 13:15
Wohnort: Lünen

Re: Reinigung "matter" Schienen

Beitragvon oerk » Mi 29. Jul 2015, 10:13

Bisher habe ich immer nur die Zapfen abgeschmirgelt und etwas aufgebogen - funktioniert hervorragend, musste noch nie in die Löcher rein.

M :oops:
Der Zigarettenanzünder ist kaputt.
Benutzeravatar
oerk
Administrator
 
Beiträge: 4313
Registriert: Di 23. Apr 2013, 22:36
Wohnort: Fürstenzell

Vorherige

Zurück zu Servo allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Wer ist online?

Insgesamt sind 3 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 3 Gäste (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 136 Besuchern, die am Do 13. Jun 2013, 06:32 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste