Servo digital

Systemübergreifende Themen, z.B. zur Elektronik, Zeitmessung etc.

Re: Servo digital

Beitragvon Commander » Do 10. Dez 2015, 07:40

Dieses Anki Overdrive System kannte ich noch gar nicht. Sieht aber sehr cool aus...
https://www.youtube.com/watch?v=NI99tveBdSY
Gruß Armin
"Bunt ist das Dasein und granatenstark"
Benutzeravatar
Commander
 
Beiträge: 829
Registriert: So 12. Mai 2013, 10:23
Wohnort: Viersen

Re: Servo digital

Beitragvon oerk » Do 10. Dez 2015, 07:57

Das Thema hatten wir schon mal.

Meine Meinung (ohne es getestet zu haben):
- Autos hässlich
- Qualität??? Sieht zumindest sehr billig aus
- Wenn ich ein Smartphone (Touchscreen, kein haptisches Feedback) als Controller verwenden muss, reicht's mir eh schon

Und viel Glück, in zwanzig Jahren noch ein funktionierendes Smartphone aus der 10er Dekade zu bekommen - die Servo wird dann immer noch funktionieren, falls das Plastik bis dahin nicht komplett zerbröselt ist.

Aber ich stehe jedem neumodischen :poo: sowieso erstmal skeptisch gegenüber :tongue-wink: Ich bin der klassische Late Adopter :grin:
Der Zigarettenanzünder ist kaputt.
Benutzeravatar
oerk
Administrator
 
Beiträge: 4256
Registriert: Di 23. Apr 2013, 22:36
Wohnort: Fürstenzell

Re: Servo digital

Beitragvon Chucky06 » Fr 11. Dez 2015, 00:22

ich hab mein bestes gegeben!
videos aufnehmen und hochladen ist nich so mein ding...(irgendwie macht youtube trotz HD kamera krisselige bilder...)

der gti und der silberne sind soweit fertig, also auch mit beleuchtung und dem pro-x eigenem bremslicht.
der schwarze hat nix ausser dem decoder, aber da sieht man schonmal den unterschied zwischen "gemachten" und originalen V3.
ich fahre da 15.5v damit der schwarze mit dem originalen motor wenigstens etwas läuft, sieht man auch ich hab bei dem vollgas.
bei den anderen beiden immer nur antippen, man hört aber das hochdrehen.

die kurzen aussetzer auf der bahn kommen schlichtweg von den schienen, die sind wirklich nur fürs probefahren...

die aussenleiter sind wiegesagt analog, aber hier nicht angeschlossen.

also https://youtu.be/mELjH246zJY
Servo 140 - weil ohne Lenkrad fehlt mir was.
Und zum Spass nebenbei Servo 140 digital mit PRO-X
Benutzeravatar
Chucky06
 
Beiträge: 36
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 22:31

Re: Servo digital

Beitragvon oerk » Fr 11. Dez 2015, 10:55

Ja, man sieht schön den Unterschied. Der schwarze 959 zeigt überhaupt keine Fahrdynamik.

Und ich will dir nicht deine V3er madig machen, aber die Stromabnahme ist auch bei den "gemachten" Autos nicht besonders gut, es gibt immer wieder Aussetzer, und ich kann mir vorstellen dass die Decoder damit Probleme haben.

Guck dir mal das als Beispiel an, wie die V1er hier laufen, solange der Fahrer keinen Fehler macht, bleiben die nicht stromlos stehen: https://www.youtube.com/watch?v=pxAHzHiF9NY - hier wird auch mit wenig Spannung gefahren. Wenn man das mit dem entsprechenden Streckenverlauf und durch Einsatz von Hindis kompensiert, macht das durchaus Spaß.

Wie ist es denn mit dem Regelweg? Die starken Motoren mit wenig Spannung brauchen bei analogem Betrieb vermutlich einen extrem niederohmigen Regler, um überhaupt sowas wie Dosierung zu ermöglichen. Gibt es eine Möglichkeit, das über die Blackbox zu kompensieren bzw. das Ansprechverhalten einzustellen?

Ah, das klang jetzt alles viel zu negativ! Bin natürlich trotzdem begeistert, dass die Pro-X-Decoder so einwandfrei in 140er Autos laufen :anbeten:

Wie hast du das Umpolen für die Lenkung gelöst? Über ein bistabiles Relais? Ich sehe auf deinem Bild noch etliche andere Bauteile - kannst du mal einen Schaltplan posten?
Der Zigarettenanzünder ist kaputt.
Benutzeravatar
oerk
Administrator
 
Beiträge: 4256
Registriert: Di 23. Apr 2013, 22:36
Wohnort: Fürstenzell

Re: Servo digital

Beitragvon Chucky06 » Fr 11. Dez 2015, 12:08

Du kannst doch nich deine ebene holzbahn mit sauberen kupferlitzen mit den orignalschienen vergleichen. Auf der bahn hätten die V3er wohl auch keine aussetzer :mrgreen:

Wobei mich mal interessieren würde wielange die litzen halten, wenn ich das richtig sehe sind die geklebt und diesen sagt man eine relativ kurze lebensdauer nach (also im gegensatz zu den gewebten litzen).

Die umpolung macht ein subminiatur relais.
Der rest ist standardbeschaltung mit ein paar sicherungsdioden. Ist alles hier beschrieben http://www.carrera-servo-140.de/digitalisiert.htm

Die motoren fahre ich nicht analog, meine 140er fahre ich bei ~21V das würde wohl nicht lange gut gehen, und ich denke die autos wären unfahrbar.

Das ansprechverhalten bei den digitalen ist völlig ok, bei den pro-x liesse sich das aber auch nur bedingt einstellen.
Man darf nicht pro-x mit digital verwechseln. Die neuen digitalen lassen sich programmieren, tank stop, bremsen etc. Das geht bei der pro-x nicht!

Ich hab mich für die pro-x entschieden weil die keiner mehr haben will, die teile bekommt man hinterhergeworfen (hab mal 25 decoder für 23€ geschossen).
Wer das geld hat könnte auch die digital teile nehmen, der umbau ist exakt derselbe.
Servo 140 - weil ohne Lenkrad fehlt mir was.
Und zum Spass nebenbei Servo 140 digital mit PRO-X
Benutzeravatar
Chucky06
 
Beiträge: 36
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 22:31

Re: Servo digital

Beitragvon oerk » Fr 11. Dez 2015, 12:30

Chucky06 hat geschrieben:Du kannst doch nich deine ebene holzbahn mit sauberen kupferlitzen mit den orignalschienen vergleichen. Auf der bahn hätten die V3er wohl auch keine aussetzer :mrgreen:


Ne du, das liegt schon hauptsächlich an den Autos. Die Kupferlitzen haben damit reichlich wenig zu tun. Geputzte Schienen natürlich vorausgesetzt.

Hab das Video lediglich als Beispiel genommen, weil man es dort sehr gut sieht.

Chucky06 hat geschrieben:Wobei mich mal interessieren würde wielange die litzen halten, wenn ich das richtig sehe sind die geklebt und diesen sagt man eine relativ kurze lebensdauer nach (also im gegensatz zu den gewebten litzen).


Sagt man, ja. Aber: Die Bahn ist seit anderthalb Jahren fertig und war bisher auf fast jedem Treffen, wird zuhause immer nur temporär aufgebaut, hat einige klimatische Schwankungen mitgemacht, und hat etliche tausende Runden hinter sich. Bisher haben wir die Leiter einmal mit Reinigungsgummi putzen müssen, was sie problemlos überstanden haben. Also schon mal widerstandsfähiger als gedacht.

Und wenn ich an den Aufwand denke, pro Kurve/Gerade acht zusätzliche Fräsungen für die Litze machen zu müssen, nehme ich lieber das Risiko in Kauf, das Kupferband alle paar Jahre erneuern zu müssen.

Chucky06 hat geschrieben:Die umpolung macht ein subminiatur relais.
Der rest ist standardbeschaltung mit ein paar sicherungsdioden. Ist alles hier beschrieben http://www.carrera-servo-140.de/digitalisiert.htm


Ah, die Anleitung! Hatte ich schon wieder verdrängt ;)

Chucky06 hat geschrieben:Die motoren fahre ich nicht analog, meine 140er fahre ich bei ~21V das würde wohl nicht lange gut gehen, und ich denke die autos wären unfahrbar.

Das ansprechverhalten bei den digitalen ist völlig ok, bei den pro-x liesse sich das aber auch nur bedingt einstellen.
Man darf nicht pro-x mit digital verwechseln. Die neuen digitalen lassen sich programmieren, tank stop, bremsen etc. Das geht bei der pro-x nicht!

Ich hab mich für die pro-x entschieden weil die keiner mehr haben will, die teile bekommt man hinterhergeworfen (hab mal 25 decoder für 23€ geschossen).
Wer das geld hat könnte auch die digital teile nehmen, der umbau ist exakt derselbe.


Ja, das kann ich gut nachvollziehen.
Der Zigarettenanzünder ist kaputt.
Benutzeravatar
oerk
Administrator
 
Beiträge: 4256
Registriert: Di 23. Apr 2013, 22:36
Wohnort: Fürstenzell

Re: Servo digital

Beitragvon Norfok » Di 12. Jan 2016, 00:03

Hallöchen,
der thread hier machte spass zu lesen, dachte schon all die Mühe wäre umsonst gewesen. Schön zu sehen das es auch andere umsetzen.

:-)
Norfok
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 23:20

Re: Servo digital

Beitragvon Rob » Mo 14. Mär 2016, 22:36

Hallo an alle.

in der Vorstellungs-Thread. is meiner eerste post.

Dies ist meine erste Umstellung auf Carrera Pro X.
https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=nEPc5q6qBPk


Ich fand diese auf einer anderen Website:
https://www.youtube.com/watch?v=2qV-l2aULQE&feature=player_embedded

Leider laufen meine Pro-X-Autos noch nicht so gut.
Was könnte die Ursache sein?

Vielen Dank im Voraus.

Grüße,
Rob
Rob
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 20:04

Re: Servo digital

Beitragvon Chucky06 » Sa 19. Mär 2016, 22:17

Was meinst du mit "laufen nicht so gut"?

Deine schienen müssen 100% sauber sein.
Alles glatt und guter kontakt.
Die schleifer müssen immer kontakt haben.
Gute schleifer und etwas gewicht vorne.

Wenn kein kontakt ist dauert es ca. 0,5 sek bis man wieder steuern kann, ist das dein problem?
Servo 140 - weil ohne Lenkrad fehlt mir was.
Und zum Spass nebenbei Servo 140 digital mit PRO-X
Benutzeravatar
Chucky06
 
Beiträge: 36
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 22:31

Re: Servo digital

Beitragvon Rob » So 20. Mär 2016, 00:05

Hallo Chucky,
Ja richtig, das ist mein problem, beim jeder bahnwechsel stopt mein auto und dauert es ein seconde bis ich wieder weiter fahren kan.
Ist das normaal?
Rob
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 20:04

VorherigeNächste

Zurück zu Servo allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 1 Gast (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 136 Besuchern, die am Do 13. Jun 2013, 06:32 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast