Urethan Reifen von Slotcar Tyres

Systemübergreifende Themen, z.B. zur Elektronik, Zeitmessung etc.

Re: Urethan Reifen von Slotcar Tyres

Beitragvon lubomir » Di 12. Jan 2016, 22:44

Lollipop_007 hat geschrieben:Hab beschlossen ich liebe jetzt nur noch meine Servo Sammlung und meine Angelei.


Weiber...
Bild
------------------------------
...weil I fahr' Stock-CAR
Benutzeravatar
lubomir
Administrator
 
Beiträge: 742
Registriert: So 12. Mai 2013, 22:26

Re: Urethan Reifen von Slotcar Tyres

Beitragvon Rufus » Di 12. Jan 2016, 23:06

endeavour hat geschrieben:Eigentlich wollte ich ja wissen, was von den Urethan-Reifen zu halten ist (im Vergleich zu den Ortmann-Reifen).
endeavour


:D :tongue-wink: :halo: ...bin schuld...Lolli sowieso :kiss:
Bild
.....lieber am Lenkrad drehen als am Rad.....
Benutzeravatar
Rufus
 
Beiträge: 3018
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 21:43
Wohnort: Saarbrücken

Re: Urethan Reifen von Slotcar Tyres

Beitragvon Lollipop_007 » Di 12. Jan 2016, 23:33

lubomir hat geschrieben:
Lollipop_007 hat geschrieben:Hab beschlossen ich liebe jetzt nur noch meine Servo Sammlung und meine Angelei.


Weiber...


Yep Micha, trotzdem geb ich nicht auf, nicht alle Lügen, irgendwo irgendwann gibts auch ne Lolli Dame für den Lolli Mann. :D

Und wenn nicht hab ich ein Zimmer mehr für die Servo oder für die Angeln :laugh-tears:
Haben ist besser als brauchen
Lollipop_007
 
Beiträge: 839
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 21:41
Wohnort: Neuwied

Re: Urethan Reifen von Slotcar Tyres

Beitragvon Lollipop_007 » Di 12. Jan 2016, 23:34

Rufus hat geschrieben:
endeavour hat geschrieben:Eigentlich wollte ich ja wissen, was von den Urethan-Reifen zu halten ist (im Vergleich zu den Ortmann-Reifen).
endeavour


:D :tongue-wink: :halo: ...bin schuld...Lolli sowieso :kiss:



Dann lass die alleinige Schuld auch bei mir, kommt jetzt auch nicht mehr drauf an
Haben ist besser als brauchen
Lollipop_007
 
Beiträge: 839
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 21:41
Wohnort: Neuwied

Re: Urethan Reifen von Slotcar Tyres

Beitragvon Lollipop_007 » Di 12. Jan 2016, 23:37

endeavour hat geschrieben:Eigentlich wollte ich ja wissen, was von den Urethan-Reifen zu halten ist (im Vergleich zu den Ortmann-Reifen).
endeavour



Es gibt nicht viele gute Reifenhersteller, eigentlich sind es nur so drei Stück. Viele haben sich schon daran ausprobiert. Ortmänner werden viel gefahren und sind auch sehr bekannt, nicht nur bei der Servo. Ausprobieren, der eine schwört auf Audi, der andere auf BMW, der nächste auf Bugatti.......... .
Haben ist besser als brauchen
Lollipop_007
 
Beiträge: 839
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 21:41
Wohnort: Neuwied

Re: Urethan Reifen von Slotcar Tyres

Beitragvon endeavour » Mi 13. Jan 2016, 09:56

Klar sind Ortmann-Reifen sehr gut. Ich habe auf den meisten 132er-Wagen hinten welche drauf (unterschiedliche Breite).
Es geht mir nicht darum passende Reifen zu finden, sondern darum ggf. noch bessere Reifen mit mehr Grip zu finden.
Habe auch schon verschiedene andere Repro-Reifen getestet. Die Unterschiede sind gering. Bei ein paar Einkäufen hatte ich aber 1 oder 2 Reifenpaare dabei, die aus meiner Sicht etwas mehr Grip haben. Leider habe ich keine Bezugsquelle dafür.
endeavour
Benutzeravatar
endeavour
 
Beiträge: 167
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 21:00
Wohnort: Bad Rothenfelde

Re: Urethan Reifen von Slotcar Tyres

Beitragvon Lollipop_007 » Mi 13. Jan 2016, 11:59

Meiner Meinung nach wirst Du da nicht viel Glück haben, Michael Ortmann gehört nicht umsonst mit zu den besten Reifenherstellern die es gibt. Sogar aus China und Japan hat er Kunden.

Es gibt drei große namhafte Hersteller:
Stefan Wiesel (†) - Wiesel Reifen
Michael Ortmann - Ortmänner
und
Guido Dickel - Dickel Reifen.

Stefan Wiesel war übrigens der erste der PU Reifen entwickelt und auf den Markt gebracht hat, danach folgte Michael Ortmann und dann Guido Dickel. Inzwischen gibt es auch auch noch einige andere Hersteller, die Abweichungen in den Reifenmischungen sind minimal. Aufgrund dieser Abweichungen funktionieren manche Reifen auf diversen Materialien einfach besser oder schlechter.

Ist aber auch alles Gefühlssache, wie schon vorher gesagt der eine schwört darauf der andere darauf.

Fakt ist, es muss schon einer sich eingehend mit der Herstellung von Reifen beschäftigen um Wiesel, Ortmann und Co. gefährlich zu werden.

Grip ist das eine, Laufverhalten und Ausdauer eines Reifen das andere.

Wenn Du Reifen testen willst darfst Du zum Beispiel keinen Mischbetrieb fahren. Ergo, um richtige Ergebnisse zu erzielen müsstest Du die Bahn vor jedem Test immer mit dem gleichen Mittel reinigen um gleiche Grundvoraussetzungen zu schaffen. Nach dem Reinigen muss dann erstmal wieder Gripp aufgefahren werden, was je nach Material von Reifen und Bahn unterschiedlich lange dauern kann.


Gruss Torsten
Haben ist besser als brauchen
Lollipop_007
 
Beiträge: 839
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 21:41
Wohnort: Neuwied

Re: Urethan Reifen von Slotcar Tyres

Beitragvon Commander » Mi 13. Jan 2016, 13:08

Mein Senf zum Thema.
Hier werden die Moosgummireifen total vergessen. Ich habe mit selbst geklebten und gefetteten Moosgummireifen sowohl auf der Holzbahn vom Peter (124er Slot ) als auch auf meiner Servo 140 Bestzeiten gefahren. Die Haltbarkeit ist natürlich sehr begrenzt im Verhältnis zu Gummi dafür ist aber der Preis unschlagbar. Einfach im Bastelladen ne Platte 4,5,oder6mm dickes Moosgummi kaufen, die gewünschte Breite abschneiden und den gewünschten Umfang diagonal ( wichtig ) abschneiden. Dann mit Sekundenkleber die diagonalen Seiten zusammenkleben , aufziehen und mit ne'r Einweg Nagelfeile bei laufenden Rädern auf gewünschte Höhe bringen.
Ich habe dann das Moosgummi mit Sonnencreme getränkt und das hatte dann Grip ohne Ende und die Fahrgeräusche waren auch sensationell da das Moosgummi ein wenig federt. Einfach mal testen oder denken der Commander hat eh ne'n Sockenschuss und weiter die guten teuren Ortmänner fahren mit denen soweit ich weiß jedes Rennen in Homberg gewonnen wurde.
Aber zu Deiner ursprünglichen Frage zu den besagten Reifen kann ich Dir, wie sonst scheinbar auch jeder hier ,nichts sagen.
Gruß Armin
"Bunt ist das Dasein und granatenstark"
Benutzeravatar
Commander
 
Beiträge: 850
Registriert: So 12. Mai 2013, 10:23
Wohnort: Viersen

Re: Urethan Reifen von Slotcar Tyres

Beitragvon Rufus » Mi 13. Jan 2016, 13:29

Bild
.....lieber am Lenkrad drehen als am Rad.....
Benutzeravatar
Rufus
 
Beiträge: 3018
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 21:43
Wohnort: Saarbrücken

Re: Urethan Reifen von Slotcar Tyres

Beitragvon stefan160 » Mi 13. Jan 2016, 21:02

Hi endeavour,

Deine Ursprungsfrage ging ja nach den PU-Reifen aus Frankreich. Ich habe für meine Uniautos mal welche in der Bucht gekauft. Mein subjektives Empfinden: schnell, guter Grip aber nicht so haltbar wie die originalen Ortmänner. Probiers einfach mal aus, sie sind ja billiger als die Ortmänners. Meine Servoautos (132) fahre ich aber lieber mit normalen Repros von Lemmy oder Benzerath - ist zwar langsamer, macht aber auch Laune.
Ciao,
Stefan
Benutzeravatar
stefan160
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi 15. Mai 2013, 19:54
Wohnort: Waiblingen

VorherigeNächste

Zurück zu Servo allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 1 Gast (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 136 Besuchern, die am Do 13. Jun 2013, 06:32 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast