Renn-Reglement bei Treffen

Servo-Treffen - Planung, Anmeldung und Organisation

Renn-Reglement bei Treffen

Beitragvon oerk » Do 5. Feb 2015, 17:48

Hallo zusammen,

ich war wohl nicht der Einzige, der mit den Turnieren auf dem Wintertreffen nicht zu 100% zufrieden war.

Organisation und Durchführung hat sich mittlerweile sehr gut eingespielt, das Doppel-KO-System wird auch nicht angezweifelt, aber es gibt wohl Punkte, bei denen Verbesserungsbedarf besteht.

Für Kritik hat (nicht nur bei mir :tongue-wink: ) gesorgt:
- Chancenungleichheit wegen stark unterschiedlicher Autos
- Unklares Reglement
- Lange Dauer wegen vieler Teilnehmer
- Überholen auf der 140 fast nicht möglich

OHNE ETWAS ÜBERS KNIE BRECHEN ZU WOLLEN, hätte ich gern:
- gesehen, ob es noch mehr so geht
- mögliche Lösungsvorschläge diskutiert
- Lösungsansätze erarbeitet
- beim Sommertreffen alle Lösungsansätze ausprobiert

Vorschläge:
- mindestens ein Turnier mit gestellten Autos veranstalten - Problem: Freiwillige finden, die vier (Ersatzauto für A und B!) gleichwertige Autos finden und vorbereiten
- Regler und Trafospannung reglementieren
- Regeln für Fahrzeuge klar festlegen (z.B. Originalmotor, keine Alus, alternative Karosserie erlaubt aber Gewicht zwischen x und x Gramm...)
- wieder Team-Rennen veranstalten
- Rennen mit Tankstopp und Hindi(s) (hallo Jens :tongue: )
- Rennen mit Fahrerwechsel

Ich will auf keinen Fall, dass unsere Rennen über-reglementiert werden, aber: Früher hatten wir die Vorgabe, dass strikt nur mit Original-Autos gefahren werden darf. Bei diesem Treffen war ich offen gestanden überrascht, dass eigentlich mit allem gefahren wurde, was Räder hat, und es keinen zu interessieren schien. Bei 132 mag das z.B. keinen großen Unterschied machen, aber bei 140 ist der Unterschied riesig.

Was meint ihr?

Grüße,
Stefan
Der Zigarettenanzünder ist kaputt.
Benutzeravatar
oerk
Administrator
 
Beiträge: 4313
Registriert: Di 23. Apr 2013, 22:36
Wohnort: Fürstenzell

Re: Renn-Reglement bei Treffen

Beitragvon Rufus » Do 5. Feb 2015, 18:19

oerk hat geschrieben:Hallo zusammen,

Ich will auf keinen Fall, dass unsere Rennen über-reglementiert werden, aber: Früher hatten wir die Vorgabe, dass strikt nur mit Original-Autos gefahren werden darf. Bei diesem Treffen war ich offen gestanden überrascht, dass eigentlich mit allem gefahren wurde, was Räder hat, und es keinen zu interessieren schien. Bei 132 mag das z.B. keinen großen Unterschied machen, aber bei 140 ist der Unterschied riesig.

Was meint ihr?

Grüße,
Stefan


Gute Sache das: Alles Original !!!! ...TOP !!!

...bin meine Rennen auch nur Original gefahren (140 F1) ...bis auf die etwas leichtere Karosse meiner 132er Kiste.....was bei krummer Schikane sogar eher Blödsinn war :crying: ...und im 160er war eine Lichtsachaltung CTL 160 verbaut mit 3xLeds :daumen:
Ansonsten überall alles Original...Felgen, Motor, ..etc.:

grüße, Rufus
Bild
.....lieber am Lenkrad drehen als am Rad.....
Benutzeravatar
Rufus
 
Beiträge: 3030
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 21:43
Wohnort: Saarbrücken

Re: Renn-Reglement bei Treffen

Beitragvon Commander » Do 5. Feb 2015, 18:23

Ich würde eine 2te 140er Bahn mit Tankung und 8er Struktur, nicht zu kompliziert, bevorzugen, wo man mit originalen Autos und evt. sogar mit den ollen Originalen Drückern (oder auch mit gleichohmigen Parmas ) Teamrennen fahren könnte . Wir hatten auch mal eine 4spurige aufgebaut, wurde aber gar nicht genutzt da die Schienen Scheisse waren und keiner Bock hatte zu putzen.
Das Problem ist ja auch das viele Servoianer eigentlich nur zum dumm Zeug mit netten Leuten schwatzen und lecker Bierchen trinken zum Treffen kommen.
"Bunt ist das Dasein und granatenstark"
Benutzeravatar
Commander
 
Beiträge: 879
Registriert: So 12. Mai 2013, 10:23
Wohnort: Viersen

Re: Renn-Reglement bei Treffen

Beitragvon oerk » Do 5. Feb 2015, 19:00

Also wieder auf Originalfahrzeuge zurück und je nach Maßstab gewisse Modifikationen erlauben... oder?

Teamrennen mit Tanken finde ich gut, ich würde das sogar auf der Holzbahn machen, aber dazu sollte sie erst noch um zwei Module wachsen. Für einen Versuch im Sommer reicht die kurze Bahn aber auch.

Es stimmt zwar, dass viele nur zum Schwatzen kommen, die hohe Teilnehmerzahl bei den Rennen zeigt aber dass das Interesse am Wettkampf nach wie vor groß ist.
Der Zigarettenanzünder ist kaputt.
Benutzeravatar
oerk
Administrator
 
Beiträge: 4313
Registriert: Di 23. Apr 2013, 22:36
Wohnort: Fürstenzell

Re: Renn-Reglement bei Treffen

Beitragvon Rufus » Do 5. Feb 2015, 19:05

oerk hat geschrieben:Also wieder auf Originalfahrzeuge zurück und je nach Maßstab gewisse Modifikationen erlauben... oder?



:ok: Bin dafür :danke: Alles gut...TOP... :prost:
Bild
.....lieber am Lenkrad drehen als am Rad.....
Benutzeravatar
Rufus
 
Beiträge: 3030
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 21:43
Wohnort: Saarbrücken

Re: Renn-Reglement bei Treffen

Beitragvon seal » Do 5. Feb 2015, 19:11

Generell bin ich auch dafür, dass die Fahrzeuge zu einem großen Teil Original sein sollten - sprich Originalchassis, Originalmotor (keine Rennmotoren, selbstgewickelten), kein Magnet-Tuning, keine zusätzlichen Gewichte etc. Aber ob auch ohne Alu-Felgen oder nur mit Original-Karossen?

Das würde ich nicht reglementieren. Natürlich auch aus Selbstschutz meiner Rennfahrzeuge, geb ich zu. Da hab' ich zumindest beim 911er Alus drauf. Und die würde ich ungerne zurückbauen. Der läuft so, wie er ist, halt perfekt.

Teamrennen, tanken - ja, aber.... dauert vielleicht noch länger, außerdem zumindest bei den 160ern schwer durchzuführen. Aber Versuch macht kluch...

Gruß
Dietmar
Servo 160 - seit 1978
Servo 132 - seit 2011
Servo 140 - seit 2015

Benutzeravatar
seal
 
Beiträge: 925
Registriert: So 12. Mai 2013, 08:38
Wohnort: Sehnde

Re: Renn-Reglement bei Treffen

Beitragvon Rufus » Do 5. Feb 2015, 19:38

seal hat geschrieben:Generell bin ich auch dafür, dass die Fahrzeuge zu einem großen Teil Original sein sollten - sprich Originalchassis, Originalmotor (keine Rennmotoren, selbstgewickelten), kein Magnet-Tuning, keine zusätzlichen Gewichte etc. Aber ob auch ohne Alu-Felgen oder nur mit Original-Karossen?

Das würde ich nicht reglementieren. Natürlich auch aus Selbstschutz meiner Rennfahrzeuge, geb ich zu. Da hab' ich zumindest beim 911er Alus drauf. Und die würde ich ungerne zurückbauen. Der läuft so, wie er ist, halt perfekt.


Bei den 160ern könnte man ja zumindest Alus erlauben...denke aber nur da !

:scared: ...vielleicht kann man dann auch gegen den starken Seal-Clan gewinnen :tongue-wink: :shake: :sweat: :thumbsup: :prost:

seal hat geschrieben:Teamrennen, tanken - ja, aber.... dauert vielleicht noch länger, außerdem zumindest bei den 160ern schwer durchzuführen. Aber Versuch macht kluch...

Gruß
Dietmar


...bin dabei :banana:

grüße Sven
Bild
.....lieber am Lenkrad drehen als am Rad.....
Benutzeravatar
Rufus
 
Beiträge: 3030
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 21:43
Wohnort: Saarbrücken

Re: Renn-Reglement bei Treffen

Beitragvon oerk » Do 5. Feb 2015, 20:16

Bei der 160er werde ich mich nicht stark einmischen, da kenne ich mich zu wenig aus. Tankrennen hätte ich ohnehin nur für die 140er angedacht.

Bei 140 auf keinen Fall Alus, der Vorteil ist zu groß.

Was haltet ihr von Rennen mit gestellten Autos, um den Neulingen und Nicht-Tunern bessere Chancen zu geben? Durchführbar oder nicht?
Der Zigarettenanzünder ist kaputt.
Benutzeravatar
oerk
Administrator
 
Beiträge: 4313
Registriert: Di 23. Apr 2013, 22:36
Wohnort: Fürstenzell

Re: Renn-Reglement bei Treffen

Beitragvon Massagejens » Do 5. Feb 2015, 21:06

Tach..
Ich finde die offenen Rennen durchaus ok.. Mich hat es angespornt meine Autos zu optimieren . Ja auch vielleicht das oder andere Auto dazu zukaufen.. Vor allem einen turnierfähigen F1zu kaufen und zu bauen.. :halo:
Aber es liegt nicht nur am Auto... Andy K. Ist seinerseits 1. geworden mit einem Standard Fahrzeug .. Der Lasse fährt mit meinen Autos Bestzeiten und ich mit den gleichen Autos eine Sekunde langsamer ..
Und der Doppel KO Modus beschert auch einen durchschnittlichen Fahrer mit etwas
Losglück einen dritten Platz ... MIR :laugh-tears:

Vielleicht könnte man zwei Rennen machen?! Ein offenes Rennen wo sich jeder austoben kann!
Und eins mit Regelwerk !


Was ist mit den oft gehörten flyweit Wettbewerb ..
Reines Geschwindigkeitsrennen .nur ne lange Gerade ..
Zeitrennen ? Zehn Runden ohne Gegner nur gegen die zeit ..
Verfolgungsrennen .. Gegenüber starten ..wer den anderen einholt ..
Rennen mit hindis war schon .. Und mit Problemen behaftet :sweating:
Wer aus der Bahn fliegt ist raus.... Bla bla etc etc

Meine unbedeutende Meinung zu dem Thema .. Eigentlich will ich nie rennen fahren :red:
Gruß Jens
Bild
Servo Team Westfalen -
Team des deutschen Servo 140 Meisters 2018
Benutzeravatar
Massagejens
 
Beiträge: 566
Registriert: So 12. Mai 2013, 13:15
Wohnort: Lünen

Re: Renn-Reglement bei Treffen

Beitragvon sonntagsfahrer » Do 5. Feb 2015, 21:12

also ich fände es gut, ein reglement festzulegen. bin auch eher für standard bzw original. gestellte autos: es könnte ja reichen, wenn die teilnehmer einfach nackte chassis zur verfügung stellen, darauf kommen dann standardkarossen aus der schrottkiste, 924, 935, m1 oder sowas. bei den langchassis müsste man kucken oder halt eben sagen, dass langchassis/f1 nicht gegen standard fahren dürfen, sondern nur gegen andere f1

bei den rennen jetzt in homberg wäre es vllt ne idee gewesen zu sagen, dass jeder wagen nur einmal gefahren werden darf.

regler: klappte eigtl gut mit der leihweisen überlassung. ich kann leider keine stellen, hab nur die absoluten standardteile.

erstmal, m
sonntagsfahrer
 
Beiträge: 61
Registriert: Do 3. Apr 2014, 22:31
Wohnort: Koblenz

Nächste

Zurück zu Treffen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 1 Gast (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 136 Besuchern, die am Do 13. Jun 2013, 06:32 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast