Renn-Reglement bei Treffen

Servo-Treffen - Planung, Anmeldung und Organisation

Re: Renn-Reglement bei Treffen

Beitragvon horch43 » Fr 6. Feb 2015, 21:41

Naamt zusammen,
Am meisten Spaß macht mir die Servo, wenn man den Unterschied zum slot voll ausschöpfen kann; und das ist bei Rennen mit Hindis. Ich kann spontan reagieren und "überall" die Spur wechseln, wenn ich vorausschauend fahre bin ich vielleicht schon ein Omega früher von der "Optimal-Spur" runter. Es entstehen super Szenen, die spaßig bis spektakulär sind. Das ist die Servo. :banana:

Autos: Idee: Jeder, der mit um den Pott fahren will, stellt ein Turnierauto (bzw. leiht sich EINS im Vorfeld). Die Autos bekommen Nummern zugeteilt, während jedes Rennens wird aus diesem Poolfür das nächste ausgelost. (A und B sortiert... im Vorfeld muss man auf eine ungefähre gleiche Anzahl A B achten...kricht man hin)
Die Autos, die grad fahren können nicht für das nächste Rennen gezogen werden, und können abkühlen. Beim evtl. notwendigen 2. Finallauf werden die Autos getauscht.
Der Fahrzeug-Pool könnte sich herrlich selbst regulieren...baue ich ein extremes Auto und es wird meinem eigenen Gegner zugelost..mmhh...stelle ich meine "Krücke" in den Pool und muss es vielleicht selber fahren..mmhh..!!??
Ich hoffe die Idee ist zumindest verständlich.
Der Spaß an tollen Autos, die geil aussehen, und mit den bei uns üblichen Tuning super fahren, und evtl. über das "Standard-Auto" drüber wech gehen, wäre da. Mir macht es auch einfach Spaß, neue Karossen/ Lackierungen/ Felgen/ Beleuchtung in voller Aktion zu sehen. :banana:
Fahren: Idee: Wer sich dreht, oder den Kontakt zum Bahnkontakt verliert wird, wie bisher auch durch die Einsetzer wieder in Gang gebracht. Wer komplett von der Bahn fliegt, ist raus und hat das Rennen verloren. Wer Hindis rammt, dass diese von der Bahn fliegen ist auch raus.
Könnte zu einer geschmeidigeren Fahrweise und mehr Kopf-an-Kopf-Rennen führen, ohne Stromabschaltung o.ä. Letztlich soll ja der fehlerfreie Fahrer auch von seiner entspannten Fahrweise profitieren. :banana:
Tanken: Bei mir wird immer getankt :durst: , aber auf einem Treffen ist, wie ich finde, keine Zeit dafür. Sonst aber defintiv eine Bereicherung der Servo-Idee, wenn die Tank-Strategie mitentscheidet. Aber dafür brauch es ein bischen längere Rennen, und dafür ...eben...mehr Zeit. :banana:
Doppel-KO :boxer: :boxer: ist super.
Drücker: Jeder wie er mag (ist ja eh ein fremdes Auto), hauptsache das Lenkrad ist auf der richtigen Seite. :banana:
:danke: für' s lesen. Soweit erstmal
marco :kasper:
SERVO
Vorsprung durch Lenkung
Benutzeravatar
horch43
 
Beiträge: 44
Registriert: Do 30. Mai 2013, 21:04

Re: Renn-Reglement bei Treffen

Beitragvon marsmensch1313 » Sa 7. Feb 2015, 07:12

Moin,
Dann möchten wir unseren senf :cry: Auch mal dazu geben.

Wir fanden die Strecke nicht so toll, weil man ausser nach der steilkurve in der nächsten kurve überholen kann. :laugh-tears:

Unserer bescheidenen Meinung nach, sollten mehr s Kurven, mit einfahrt in die k1
Und Ausgang k2 eingebaut werden.Das ganze Layout müßte so gestaltet sein,das die Innenbahn zur idealliene führt.
Dadurch kommen dann auch schöne überhol Möglichkeiten.
Wir denken die bahn sollte nicht unnötig schwierig zu fahren sein, nur damit man schnell rausfliegt, sondern sie sollte flüssig und mit, bei der größe, etlichen Ecken
Zum angreifen bieten. :thumbsup:

Bei den autos,ausser das alle Standard Motoren verwenden und den anderen Sachen
Ist es uns relativ egal, jeder möchte doch sein bestes Fahrzeug nehmen und wie im echten rennen,entscheiden doch auch die Mechaniker :tongue-wink: :tongue:
das Rennen mit. :mrgreen: 8-)

Vg Andre u.Malin :bye:
Servo 140 servo 132
Benutzeravatar
marsmensch1313
 
Beiträge: 248
Registriert: Do 19. Sep 2013, 07:38
Wohnort: Schiffdorf. Sellstedt

Re: Renn-Reglement bei Treffen

Beitragvon oerk » Sa 7. Feb 2015, 13:15

Tolle Vorschläge!

Marco, wir testen am Sommertreffen auf alle Fälle mit Hindis, insbesondere wie viele Hindis die Bahn verträgt und wie viele Runden man braucht, damit es fair bleibt.

Die Idee mit dem Fahrzeugpool ist auf jeden Fall neu und originell, hat was, ich sehe aber potenzielle Probleme dabei:
- fühlen sich die Teilnehmer wohl bei der Idee, ihre guten Autos von allen möglichen Fahrern fahren zu lassen?
- man muss sich auf jedes Auto erst einstellen/einfahren, dauert potenziell lang und die weniger erfahrenen werden damit Schwierigkeiten haben
Ausprobieren!

Ausscheiden bei Abflug halte ich für nicht so toll, da wäre bei einigen das Rennen sehr schnell zu Ende

Tanken muss man probieren, z.B. Teamrennen über 20 Runden, Tank hält für ca. 11-12 Runden, es muss also getankt werden. Bei Boxenstopp Fahrerwechsel. Dauert auch nicht länger weil man durch die Teams nur halb so viel Rennen fahren muss.

Andre/Malin - von der Strecke war ich auch nicht so begeistert, man könnte bei der Größe viel mehr Überholmöglichkeiten unterkriegen. Ich denk mal drüber nach.
Der Zigarettenanzünder ist kaputt.
Benutzeravatar
oerk
Administrator
 
Beiträge: 4304
Registriert: Di 23. Apr 2013, 22:36
Wohnort: Fürstenzell

Vorherige

Zurück zu Treffen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 1 Gast (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 136 Besuchern, die am Do 13. Jun 2013, 06:32 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast