140er Unterbau in Homberg

Servo-Treffen - Planung, Anmeldung und Organisation

Re: 140er Unterbau in Homberg

Beitragvon hobby132 » Sa 23. Mai 2015, 11:51

Hi Armin,

habe nichts gegen grün und schon gar nicht gegen Rollrasen. Für jeden Festaufbau optimal. Würde ich auch immer machen. Habe allerdings sehr schlechte Erfahrungen mit Rollrasen und einer zerlegbaren Anlage. Hatte damals zuerst den Rollrasen auf die fertig montierte Anlage gespannt (2 Bahnen nebeneinander). hat sich nach ein paar mal Auf- und Abbau aber verzogen und dann nicht mehr bündig am Stoß und leichten Falten. Daraufhin zerstückelt und auf die einzelnen Platten geklebt. Ergebnis war noch mehr Ärger an den plattenstössen. Größtes Manko war aber die Einlagerung auf einem Altbau Dachboden. Da hat sich nach und nach deiner Staub und Dreck reingesetzt, der am Ende magisch von den autos angesaugt und gefressen wurde. Hab nach 2 Jahren alles runtergerissen, Platten abgeschliffen und Grün gestrichen. Für mobilen Aufbau nach nun 8 Jahren die perfekte Lösung. Platten sind in 3 min feucht abgewischt und staubfrei und die Schienen können drauf.

Das war der Grund warum ich davon abgeraten hatte. Wie gesagt, für Festaufbau auch klar meine erste Wahl, aber hier geht es ja um eine Bahn, die mit geringstmöglichem Aufwand und auch so schnell wie möglich auf und abgebaut werden kann.

Letztlich ist es mir egal, ich schließe mich der Mehrheit an. Habe nur meine Erfahrungen geäussert.

Gruß Sammy
Bild
Benutzeravatar
hobby132
 
Beiträge: 632
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 17:50
Wohnort: Kraichtal-Unteröwisheim

...mein Teppich kann fliegen ;))

Beitragvon Rufus » Sa 23. Mai 2015, 13:23

hobby132 hat geschrieben:
Das war der Grund warum ich davon abgeraten hatte. Wie gesagt, für Festaufbau auch klar meine erste Wahl, aber hier geht es ja um eine Bahn, die mit geringstmöglichem Aufwand und auch so schnell wie möglich auf und abgebaut werden kann.

Gruß Sammy


...ja,ja...wird ne fette 2,30m Rolle...Armin ist Schuld...der übernimmt dann die Patenrolle :kaputtlachen:


Vorteile sind wohl die goileren Crashes, da weniger Schäden.
...das rutschen der Schienen is gemindert und optisch kommt's viel besser.
Wir könnte das Netz drunter legen/klemmen...M6 Gewindestäbe mit 30mm Unterlegscheiben oder dünne gerade PVC-Leiste zum klemmen.

Nachteile könnte der Speicher sein, da verdreckt...aber wenn wir das Teil eingetütet gekauft bekommen... sollte das machbar sein...was kostet der Spaß NEU alle 3 Jahre ?
...aber die fette 2,30m Rolle muß getragen werden...Armin

..wenn das schleppen Armin übernimmt :shake: :sweat: :thumbsup: ...geht das....kann ja auch mal eingetütet paar Jahre da Oben liegen bleiben...wenn Armin net schleppen will.


Alles wird gut
Bild
.....lieber am Lenkrad drehen als am Rad.....
Benutzeravatar
Rufus
 
Beiträge: 3019
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 21:43
Wohnort: Saarbrücken

Re: 140er Unterbau in Homberg

Beitragvon Commander » Sa 23. Mai 2015, 21:13

Ich habe unter meinem Easy Pool im Garten 6X6 Meter von dem 1,50Euro der Meter ohne Drainage. Den trägt meine Tochter wenn er trocken ist alleine und aufrollen können wir den auf links dann verstaubt auch nix. Muss nur ein Angebot zu dem Peis kommen dann hol ich 3X5 Meter und wir haben noch einen Streifen für unter die Brücke falls wir eine bauen.
Aber was sagen die Anderen?
Ich komme eh erst Donnerstag frümittags und da wird ja schon alles stehen.
"Bunt ist das Dasein und granatenstark"
Benutzeravatar
Commander
 
Beiträge: 850
Registriert: So 12. Mai 2013, 10:23
Wohnort: Viersen

Re: 140er Unterbau in Homberg

Beitragvon Lollipop_007 » Sa 23. Mai 2015, 22:41

Mann könnte den Rasen auch direkt auf den einzelnen Platten festkleben.

Gruß
Torsten
Haben ist besser als brauchen
Lollipop_007
 
Beiträge: 839
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 21:41
Wohnort: Neuwied

Re: 140er Unterbau in Homberg

Beitragvon oerk » So 24. Mai 2015, 00:11

Lollipop_007 hat geschrieben:Mann könnte den Rasen auch direkt auf den einzelnen Platten festkleben.


Hm...

hobby132 hat geschrieben:Daraufhin zerstückelt und auf die einzelnen Platten geklebt. Ergebnis war noch mehr Ärger an den plattenstössen.


...fällt wohl flach.
Der Zigarettenanzünder ist kaputt.
Benutzeravatar
oerk
Administrator
 
Beiträge: 4304
Registriert: Di 23. Apr 2013, 22:36
Wohnort: Fürstenzell

Re: 140er Unterbau in Homberg

Beitragvon Commander » So 24. Mai 2015, 06:32

Boah, macht Euch doch nicht son Kopp wegen dem Teppich.
Platte aufbauen Teppich im ganzen draufgelegt, paar Punkte festgetackert und gut.
Beim Abbau einfach einmal zusammenklappen und aufrollen. ne 1,15 hohe Rolle kriegt man doch gehändelt :tag:
"Bunt ist das Dasein und granatenstark"
Benutzeravatar
Commander
 
Beiträge: 850
Registriert: So 12. Mai 2013, 10:23
Wohnort: Viersen

Re: 140er Unterbau in Homberg

Beitragvon oerk » So 24. Mai 2015, 09:08

Mir isses eh wurscht.

Aber wenn wir uns für den Teppich entscheiden, sollte er für den Dachboden eingetütet werden. Die Dinger ziehen Staub magisch an, kann auch durch Einrollen nicht 100%ig vermieden werden.
Der Zigarettenanzünder ist kaputt.
Benutzeravatar
oerk
Administrator
 
Beiträge: 4304
Registriert: Di 23. Apr 2013, 22:36
Wohnort: Fürstenzell

Re: 140er Unterbau in Homberg

Beitragvon Rufus » So 24. Mai 2015, 11:11

Mir isses auch egal mit`m Teppich...Hauptsache Fangnetz rundum.

Mein Rollrasen-Teppich im Keller ist nicht gerade dünn.
Hat zwar koi festen Rücken, nur solche kleinen PVC-Punkte auf der Rückseite...awa dünn is der nicht...war der billigste damals im Baumarkt.
...fette Rolle...leicht, aber Fett.

Sicher wär's mit Belag gedämpfter...denke dabei aber an die Schlepperei..
Stimme da Sammy voll zu...Farbe auf der Platte.. macht's auch schön :tongue:

...doch wenn so'ne Rolle auf'm Speicher liegt...wird'se auch draufgelegt :kinnkratz: ..zumindst bei zeitlich laaaangen Treffen.
Bild
.....lieber am Lenkrad drehen als am Rad.....
Benutzeravatar
Rufus
 
Beiträge: 3019
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 21:43
Wohnort: Saarbrücken

Re: 140er Unterbau in Homberg

Beitragvon Commander » Mo 25. Mai 2015, 12:12

Das ist die berühmte Drainage die den Teppich schwer und teuer macht und den Staub anzieht....... :bye:
Darauf würde ich verzichten da ja keine Flüssigkeit unter dem Teppich abfließen muss außer mal ein Bierchen oder meine Tränen wenn der Andreas mich überholt.. :durst:
"Bunt ist das Dasein und granatenstark"
Benutzeravatar
Commander
 
Beiträge: 850
Registriert: So 12. Mai 2013, 10:23
Wohnort: Viersen

Re: 140er Unterbau in Homberg

Beitragvon Rufus » Mo 25. Mai 2015, 13:21

Commander hat geschrieben:Darauf würde ich verzichten da ja keine Flüssigkeit unter dem Teppich abfließen muss außer mal ein Bierchen oder meine Tränen wenn der Andreas mich überholt.. :durst:

Hi Armin,
hab mal bischen auf eBay geguggd...hann keinen ohne Noppen gefunden :lookaround:
...geh morgen mal zu Nachbar Baumarkt gugge....Fachpersonal nerven :scared:
Bild
.....lieber am Lenkrad drehen als am Rad.....
Benutzeravatar
Rufus
 
Beiträge: 3019
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 21:43
Wohnort: Saarbrücken

VorherigeNächste

Zurück zu Treffen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 1 Gast (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 136 Besuchern, die am Do 13. Jun 2013, 06:32 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast