132er Hindi-Freilauf-Chassis

Alles zur Carrera Servo 132

132er Hindi-Freilauf-Chassis

Beitragvon Rufus » So 16. Nov 2014, 12:43

Moin,moin..

Original Freilauf Bus Chassis...Getriebe fast nicht mehr zu bekommen :poo:

Hab ein normales Chassis mit dem starken Liliput Motor ausgestattet (hat 5 Wicklungen, für kraftvolles drehen bei niedriger Spannung)
Liliput.JPG

Welle kürzen und die großen Kohlenhalter wechseln ...is Pflicht hier !
..das ganze zum Lenk-Hindi verbaut :confused: ..also Diode,Kondensator,Schleiferstellung und Lenkgestänge/Brücke vom Bulli über Magnete gesteuert.
..auch das Loch in die Brücken-Aufnahme gebohrt(ja, das nicht mittige..braucht's aber auch nicht, hält auch so..die Brücke)
Hinterachse hab ich eine einseitg zerhackte Kunststoffachse verbaut...eigentlich Schrott...dafür TOP.
Auch den Käfig (erste Version) mit Messing verstärkt...die Versteifung zerlegt einlötet...Lubomir's Idee...Funzt Super.
SSF (SammySeitenFührung) dran...Optimaler Lauf in Innenkurven.
...
Hindi schnell.JPG
...dazu noch 6x2mm Magnete drunter und extrem abgefahrene Reifen hinten(20,8mm Durchmesser)...damit die schnelle Kiste auf der Strecke klebt.

Das ganze wäre ohne Magnete nicht machbar...sehr sehr schnell...Stufe 3 am Hindi-Trafo is bei mir auf der Bahn maximum.

In Zusammenarbeit mit der automatischen Lenkung geht's jetzt sehr flott über die Bahn.


Hindi schneller.JPG


...ist jetzt ein extrem schneller Lenk-Hindi ...TOP bei einfacher Strecke !...mit billigem Freilauf :thumbsup:

grüße, Rufus
Bild
.....lieber am Lenkrad drehen als am Rad.....
Benutzeravatar
Rufus
 
Beiträge: 3027
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 21:43
Wohnort: Saarbrücken

Re: 132er Hindi-Freilauf-Chassis

Beitragvon lubomir » So 16. Nov 2014, 18:36

Klasse Idee!!

Der Adapter raucht mit dem Motor nicht ab?

Gruss Michi
Bild
------------------------------
...weil I fahr' Stock-CAR
Benutzeravatar
lubomir
Administrator
 
Beiträge: 751
Registriert: So 12. Mai 2013, 22:26

Re: 132er Hindi-Freilauf-Chassis

Beitragvon Rufus » So 16. Nov 2014, 20:00

..bis jetzt normale Wärmeentwicklung..denke: fast so als würden
zwei normale Hindis laufen!
Hab dabei auch keinen zweiten normalen Hindi auf der Strecke laufen...wird bei dem flotten Ding dann eh zu Wild.

Hau demnächst was leichtes flaches drauf...mit blink,blink...bringe mit nach Homberg :love:
Bild
.....lieber am Lenkrad drehen als am Rad.....
Benutzeravatar
Rufus
 
Beiträge: 3027
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 21:43
Wohnort: Saarbrücken

Re: 132er Hindi-Freilauf-Chassis

Beitragvon hobby132 » So 16. Nov 2014, 20:58

Super Sache! Hab neulich erst im Internet nach Zahnrädern für ne Freilauf-Übersetzung gesucht, das ganze aber verworfen weils zu aufwändig war.
Warum hast du keinen langsameren Motor verbaut? Könnte man die Magnete weglassen. Oder braucht's mehr Drehmoment?

Gruß Sammy
Bild
Benutzeravatar
hobby132
 
Beiträge: 636
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 17:50
Wohnort: Kraichtal-Unteröwisheim

Re: 132er Hindi-Freilauf-Chassis

Beitragvon Rufus » Mo 17. Nov 2014, 12:14

Hi Sammy,

großartig langsamer ist der Orginale Motor nicht...hat nur weniger Kraft bei dieser Drehzahl..sieht daher gequälter auf der Bahn aus.
..teste aber mal den Orginalen so verbaut nochmal an der 132er.

Hab das an der 140er bereits in der Vergangenheit getan...war nicht überzeugt...kein Drehmoment...hört sich gequält an, und langsam gestellt(Stufe 2-3)hat's kein Drehmoment...bremst z.B. bei Auffahrten extrem, fehlt der Schwung.

...hab daher bei der 132er gleich was rein gebaut, wo bei langsamer Drehzahl
Power hat!

Auf Stufe 3 mit Magneten rennt die Kiste auf meiner Bahn bereits extrem flott..auf letzter Rille...auf Stufe 4 fliegt das Ding auch mit Magneten ab.
...mit der Lenkung bekommt man die Kiste aber durch alle Schikanen..auch innen.

Magnete braucht's, auch die kleinen Reifen...damit die Magnete auch wirklich ziehen können....sauschnell.

Die absolut richtige Lösung fehlt noch...vielleicht:

140er Bus-Getriebe gibt's noch einige..
Versuche mal ein 140er Bus-Getriebe ins 132er Chassis zu bauen..Motorwelle passt...nur das Kronenritzel der 140er muß auf die 132er Achse.
...mo gugge..Haltbarkeit?

Wann kommst Du vorbei ? ...mußt helfen Plätzchen backen :hungry:

grüße, Sven
Bild
.....lieber am Lenkrad drehen als am Rad.....
Benutzeravatar
Rufus
 
Beiträge: 3027
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 21:43
Wohnort: Saarbrücken

Re: 132er Hindi-Freilauf-Chassis

Beitragvon Rufus » Mo 17. Nov 2014, 22:14

Hab eine passende Karosse drauf
Ferrari Hindi.JPG

..extrem schneller Lenk-Hindi :daumen: ..bringe mit zum Treffen :bye:
Bild
.....lieber am Lenkrad drehen als am Rad.....
Benutzeravatar
Rufus
 
Beiträge: 3027
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 21:43
Wohnort: Saarbrücken

Re: 132er Hindi-Freilauf-Chassis

Beitragvon Massagejens » Mo 17. Nov 2014, 23:20

Geile Karre :shake: :shake: :sweat: :sweat:
:respekt:
Coole Idee

Welchen Motor hast du bei dem 140er benutzt der es nicht gebracht hat .. Warum hat er's nicht gebracht ? Nimmt die E- Bauteile zuviel Saft wech ? :red: verstehs net
Bild
Servo Team Westfalen -
Team des deutschen Servo 140 Meisters 2018
Benutzeravatar
Massagejens
 
Beiträge: 564
Registriert: So 12. Mai 2013, 13:15
Wohnort: Lünen

Re: 132er Hindi-Freilauf-Chassis

Beitragvon oerk » Mo 17. Nov 2014, 23:58

Dat Problem ist, dass ein normales Getriebe verbaut ist. Das ist zu lang übersetzt, damit fehlt das Drehmoment. Hat nix mit der Elektronik zu tun.
Der Zigarettenanzünder ist kaputt.
Benutzeravatar
oerk
Administrator
 
Beiträge: 4310
Registriert: Di 23. Apr 2013, 22:36
Wohnort: Fürstenzell

Re: 132er Hindi-Freilauf-Chassis

Beitragvon Rufus » Di 18. Nov 2014, 14:56

Genau !

140er...da fehlt der Motor mit viel Drehmoment bei niedriger Spannung...finde den mal :crying:


vielleicht dort mal einen 132er Motor verbauen?
...es gibt viel zu tun...am einfachsten wäre ein Adapter mit Power !...bau den mal :lookaround:

...laaaaft awa aach so gudd
http://youtu.be/HO-Qe2IgGk8?list=UUpybw ... BvG9hXChFQ

An der 132er klappt das so super...bin gestern mit'm Australier über 500 Runden gefahren...mit 2 Hindis auf der Strecke.
DSC08544.JPG

...der neue flotte Lenk-Hindi und einer der nur auf eíner Seite fährt/bleibt..(auch mit Bus-Chassis-Freilauf..hab keinen permanent getriebenen Hindi in 132 fahrbereit ;)
..mit 3x Adapter übereinander an nur einer Stelle der Strecke (aber mit Verteilung/Einspeisung)...großer Trafo Stufe4...TOP
...sauschnell...saugudd...bringe mit :dancing:
Zuletzt geändert von Rufus am Di 18. Nov 2014, 19:46, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
.....lieber am Lenkrad drehen als am Rad.....
Benutzeravatar
Rufus
 
Beiträge: 3027
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 21:43
Wohnort: Saarbrücken

Re: 132er Hindi-Freilauf-Chassis

Beitragvon Rufus » Di 18. Nov 2014, 19:42

Hab noch Abziehbildchen und Blinklicht drauf (Platine von Pull-Speed Kiste) :banana: ...über die Hindi CTL.
SchnellHindi.JPG

..schneller Hindi..schnelles Bild
Bild
.....lieber am Lenkrad drehen als am Rad.....
Benutzeravatar
Rufus
 
Beiträge: 3027
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 21:43
Wohnort: Saarbrücken


Zurück zu Servo 132

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron

Wer ist online?

Insgesamt sind 2 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 2 Gäste (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 136 Besuchern, die am Do 13. Jun 2013, 06:32 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste