Schaltung Hindernisfahrzeug

Alles zur Carrera Servo 160
Benutzeravatar
lubomir
Administrator
Beiträge: 1289
Registriert: So 12. Mai 2013, 23:26

Re: Schaltung Hindernisfahrzeug

Beitrag von lubomir »

Schlüssige Erklärung der Funktion.
Aber dass das irgendwas mit Computern zu tun hätte, hat hier eigentlich niemand geschrieben, oder?
Bild
------------------------------
...weil I fahr' Stock-CAR

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 895
Registriert: Mi 15. Mai 2013, 20:22
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Schaltung Hindernisfahrzeug

Beitrag von Andreas »

Doch,
Rufus hatte den Racing Computer ins Spiel gebracht.

:knockout:
diskutiert mit uns direkt im Discord unter
https://discord.gg/tCZwMgZ
besucht mich auf http://www.servotuning.de
Und natürlich http://www.carrerawiki.de

Benutzeravatar
Rufus
Beiträge: 3879
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 22:43
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Re: Schaltung Hindernisfahrzeug

Beitrag von Rufus »

Tja, war alles mit Fragezeichen...wer nicht fragt bleibt dumm :halo:

Alles gudd :thumbsup: laaaaaft :danke:
Bild
.....lieber am Lenkrad drehen als am Rad.....

Benutzeravatar
oerk
Administrator
Beiträge: 5338
Registriert: Di 23. Apr 2013, 23:36
Wohnort: Fürstenzell
Kontaktdaten:

Re: Schaltung Hindernisfahrzeug

Beitrag von oerk »

Re44 hat geschrieben: Sa 10. Apr 2021, 23:34 Genau das passiert in der starken Halbwelle, der leere Kondensator wird geladen, der Strom fließt durch den Motor, der sich dreht, weil die Diode in Sperrrichtung geschaltet ist und der Strom nur durch den Motor kann.
In der zweiten Halbwelle, die idealerweise nicht existiert wird der geladene Kondensator entladen. Die Diode ist jetzt in Flussrichtung, da der Elko die Spannungsquelle darstellt. Der Entladestrom fließt von Elko über die Diode über den grauen Adapter zurück zum Elko. Über diesen Kreis wird der Elko extrem schnell komplett entladen und kann wieder neu geladen werden - mit der ersten Halbwelle.
Das ist durchaus schlüssig.

Ich habe das ganze allerdings mit einer H-Brücke nachgespielt, die ein Rechtecksignal erzeugt hat. Das Verhalten der Hindis war am besten, wenn die negative Halbwelle in etwa halb so groß war wie die positive. Mit nur der positiven Halbwelle ging gar nix, mit der negativen Halbwelle auf Volllast liefen die Hindis schlechter. Also muss die negative Halbwelle wohl doch anliegen - erklären kann ich es mir mit meinem Halbwissen nicht.
Der Zigarettenanzünder ist kaputt.

peache314

Re: Schaltung Hindernisfahrzeug

Beitrag von peache314 »

Möglich das die Fahrautos dadurch Lenkfehler machen?...vermute eher nicht...da alles geänderte im Hindi zwischen dem Kondensator und dem Motor passiert :kinnkratz: ...oder doch den Gleichricher erst an die Schleifer?...was passiert dann?

Benutzeravatar
oerk
Administrator
Beiträge: 5338
Registriert: Di 23. Apr 2013, 23:36
Wohnort: Fürstenzell
Kontaktdaten:

Re: Schaltung Hindernisfahrzeug

Beitrag von oerk »

Ich kann gerade nicht folgen. Meinst du meine Experimente, oder etwas anderes? Ich habe das Thema seitdem nicht weiter verfolgt (wenn man es genau nimmt, habe ich seitdem gar kein Thema weiter verfolgt...).

Vielleicht magst du dich erstmal vorstellen :)
Der Zigarettenanzünder ist kaputt.

bert.50
Beiträge: 231
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 11:35

Re: Schaltung Hindernisfahrzeug

Beitrag von bert.50 »

Rufus hat geschrieben: So 3. Jan 2021, 17:12 Möglich das die Fahrautos dadurch Lenkfehler machen?...vermute eher nicht...da alles geänderte im Hindi zwischen dem Kondensator und dem Motor passiert :kinnkratz: ...oder doch den Gleichricher erst an die Schleifer?...was passiert dann?
Könnte vielleicht auch ein Bot sein, denn der Text ist im Original eins zu eins von Sven...
Bild
ESR160 digital: echter Mehrfahrzeugbetrieb für die Servo 160 im Retro Look

Benutzeravatar
oerk
Administrator
Beiträge: 5338
Registriert: Di 23. Apr 2013, 23:36
Wohnort: Fürstenzell
Kontaktdaten:

Re: Schaltung Hindernisfahrzeug

Beitrag von oerk »

Du hast natürlich recht! Bot ist gelöscht.
Der Zigarettenanzünder ist kaputt.

Antworten