3-D-Drucke

Systemübergreifende Themen, z.B. zur Elektronik, Zeitmessung etc.

3-D-Drucke

Beitragvon servobär » Do 4. Sep 2014, 07:16

Hallo,
auf dem letzten Treffen waren ja einige Beispiele an Ersatzteilen aus dem 3-D-Drucker zu sehen.
Hat jemand von Euch die Möglichkeit Bulli-Stossstangen zu reproduzieren?
Bräuchte auf jeden Fall sowas für die 132er.

Gruß Thomas
Bild
Benutzeravatar
servobär
 
Beiträge: 92
Registriert: So 12. Mai 2013, 09:28
Wohnort: Belm

Re: 3-D-Drucke

Beitragvon hobby132 » Do 4. Sep 2014, 10:00

Das ist grundsätzlich möglich, ich müsste das Teil aber erst designen in der 3D Software. Aufgrund der Kosten und des Aufwands bei einem Teil wie der Bulli-Stoßstange sehe ich aber eher geringe Priorität, weil sich das hervorragend abgießen lässt - was eben viel schneller und einfacher geht und wesentlich günstiger ist. Einziger Vorteil beim 3D Druck wäre wahrscheinlich die höhere Stabilität (sofern professionell drucken lassen).
Da mir selbst aber auch ein paar Stoßstangen fehlen mache ich das vielleicht bis zum nächsten Treffen in Homberg, bis dahin hab ich ein paar interessantere Teile in Arbeit :D

Gruß Sammy

PS: Wer sich fragt, was ich mit Kosten und Zeit beim 3D Druck meine, hier eine kurze Info, wie das konkret bei mir aussieht:

1. Teil designen: Zeit hängt stark von der Komplexität des Teils ab. Für das Führungshorn der 132, das ich komplett neu erstellt habe, hab ich ca 15-20 Stunden gebraucht.

2. Kosten: Ich lasse drucken bei den Profis, da die Materialien und die Druckqualität bei den Heimdruckern noch nicht meinen Anforderungen entsprechen.
Konkret kommen pro Teilebestellung erst mal so ca 8-9 Euro Versandkosten, dazu die Materialkosten pro Teil. Eine Bulli-Stoßstange würde ich preislich etwa bei 2-3 Euro Materialkosten einschätzen.
Teuer wirds aber eigentlich hauptsächlich dadurch, dass man insbesondere bei Funktionsteilen, meistens mehrere Versuche braucht, bis das Teil passt und funktioniert. Daher summieren sich vor allem die Vorlaufkosten recht schnell, bis ein Teil entlich so ist, wie es sein soll. Und da jede Bestellung über Produktion bis zur Auslieferung etwa 3-4 Wochen dauert, muss man auch sehr geduldig sein. Beim FÜhrungshorn z.B. habe ich bisher 3 Versionen (also 3 Bestellungen) und unterschiedliche Materialien gebraucht, bis das Ergbnis gepasst hat. Vorlaufkosten ca 50 Euro bis zum ersten passenden Teil.

Natülich stehen die Kosten in keinem Vergleich zur Herstellung eines Spritzwerkzeugs oder so, aber man überlegt sich trotzdem genau, welches Teil die Zeit und den Aufwand wert ist.
Bild
Benutzeravatar
hobby132
 
Beiträge: 645
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 17:50
Wohnort: Kraichtal-Unteröwisheim

Re: 3-D-Drucke

Beitragvon Rufus » Do 4. Sep 2014, 13:29

... :respekt:

die hinteren Abstandshalter sind perfekt...nehm ich dir direkt 5x ab
Chassis Thunderb.JPG

..die Führrungshaken sowieso...Saugudd :dancing:
Rosa3.jpg
Samy's Zauberei

...Farbe is Gechmacksache...da gibt's nix zu motzen :daumen:
Ruf dich heit/morje...spätestens iwaamorje aan...saugudd
Bild
.....lieber am Lenkrad drehen als am Rad.....
Benutzeravatar
Rufus
 
Beiträge: 3046
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 21:43
Wohnort: Saarbrücken


Zurück zu Servo allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Wer ist online?

Insgesamt sind 3 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 3 Gäste (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 136 Besuchern, die am Do 13. Jun 2013, 06:32 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste