Seite 5 von 7

Re: Servo digital

BeitragVerfasst: Do 20. Aug 2015, 16:31
von Commander
Stellt Euch mal vor eine digitale Servo 124 auf ner modularen Holzbahn, wenn ich dran denke werd ich ganz schön .......:rofl:
jaja ich weiß träum weiter Armin.....

Re: Servo digital

BeitragVerfasst: Do 20. Aug 2015, 17:00
von oerk
Ach bis zum Wintertreffen schaffen wir das doch locker, oder? Oder???

Re: Servo digital

BeitragVerfasst: Do 20. Aug 2015, 21:10
von Lollipop_007
Haben wir nicht ein paar schlaue Köpfe die so einen Baustein entwickeln könnten?,

Rufus - und das wahlweiße mit Deiner GTL direkt verbaut,

ich weiß nicht ob man so eine Steuerung bauen könnte, ist nur ein Gedanke,
dafür weiß ich zuwenig von Elektronik.

Ist halt nur ein Gedanke, der mir gerade durch den Kopf ging

Re: Servo digital

BeitragVerfasst: Di 20. Okt 2015, 22:22
von lubomir
BTW:
schaut euch das mal an.
Würde mich interessieren, wie sich das fährt, stells mir sauschwierig vor...

http://www.ebay.de/itm/Frei-lenkbare-Au ... 1719529376?

Gruss Michi

Re: Servo digital

BeitragVerfasst: Mi 21. Okt 2015, 14:27
von Commander
Versuch mal mit nem ferngelenkten 1:24er Auto sauber über eine 132 Strecke zu fahren. Ob das wirklich Spass macht???
Ich habe mal versucht nen 1:10er Verbrenner auf nem aufgezeichten Kurs bei Aldi aufm Parkplatz zu fahren, war nicht wirklich einfach......

Re: Servo digital

BeitragVerfasst: Mi 21. Okt 2015, 21:34
von lubomir
Commander hat geschrieben:Versuch mal mit nem ferngelenkten 1:24er Auto sauber über eine 132 Strecke zu fahren. Ob das wirklich Spass macht???
Ich habe mal versucht nen 1:10er Verbrenner auf nem aufgezeichten Kurs bei Aldi aufm Parkplatz zu fahren, war nicht wirklich einfach......


Hab ich mir eben auch gedacht.
Mit meinen Mini-Z-Racern Rundkurs fahren ist echt nicht leicht...

Leitplanken sind schon nicht so falsch, hat diese Ebay-Bahn ja auch. Denke nur, dass man da zwischen den Banden meistens ziemlich hakelig herumfährt

Re: Servo digital

BeitragVerfasst: Mi 11. Nov 2015, 18:49
von K@rsten
Commander hat geschrieben:Versuch mal mit nem ferngelenkten 1:24er Auto sauber über eine 132 Strecke zu fahren. Ob das wirklich Spass macht???
Ich habe mal versucht nen 1:10er Verbrenner auf nem aufgezeichten Kurs bei Aldi aufm Parkplatz zu fahren, war nicht wirklich einfach......


Du hättest einen Slot in den Asphalt fräsen sollen :tongue-wink:

Re: Servo digital

BeitragVerfasst: Mi 9. Dez 2015, 18:35
von Chucky06
da ich ja noch neu bin darf ich sicher auch nen "alten" thread hocholen :halo:

vor ein paar jahren viel mir eine pro-x bahn in die hände.
da kam mir der gedanke die technik in eine 140er bahn zu implementieren.
als ich so am stöbern und grübeln war hab ich dann gesehen, dass ich nicht der erste mit dem gedanken war => http://www.carrera-servo-140.de/digitalisiert.htm

ohne jetzt viel ins detail zu gehen kann ich sagen, dass es wirklich spass macht mit so einem umbau, aber "mal eben" gibs da nicht...
also mit nem lötkolben sollte man schon sehr gut umgehen können, das ist bei der grösse schon ganz schön frickelig.

da man natürlich nicht mit den originalen pro-x/digital 132 reglern fahren möchte (gibt ja kein lenkrad...) muss man diese dann auch noch umbauen.
ich habe allerdings originale servo regler umgebaut.

wenn das ganze dann funktioniert kommen so ein paar nachteile die hier zum teil auch schon beschrieben wurden.
die reaktionszeit selbst ist noch nichtmal das grösste problem, sondern eher, dass die digitalen decoder sich erstmal "initialisieren" und das heisst beim spurwechsel eine kleine gedenksekunde bevor es weitergeht...
die fahrzeuge selbst brauchen dann auch jede menge zuwendung um das mehrgewicht auszugleichen und vorallem den strom sicherzustellen (hierzu gehören auch schienen die extrem penibel sauber sein müssen und je nach länge div. zusatzeinspeisungen).

was auch garnicht geht ist spannung hochdrehen.
die pro-x CU verkraftet nur 18V alles drüber bedeutet rauchzeichen, oder bei neueren CUs eine abschaltung.
also muss auch noch ein neuer motor rein, denn der decoder braucht auch etwas saft, und somit laufen die autos mal garnicht.

ich hab auch schon von leuten gehört die den decoder einfach unter die bahn schrauben, somit könnte man dann originale autos (nur eben mit anderem motor) nutzen, aber das wäre mir nichts.

wer mal so richtig "abdrehen" will kann sich auch dieses set hier kaufen.https://anki.com/de-de/overdrive/starter-kit
bin schon am überlegen, aber so "just 4 fun" ist mir das zu teuer, und da ausser mir zuhause niemand mit einer bahn spielt weiss ich schon wo das ding nach 3x probieren liegt...

dank vieler neuer - und vorallem - kleinerer technik geht vieles.
ob man das nun selbst haben muss oder lieber bei den originalen bleibt kann ja jeder selbst entscheiden :)

Re: Servo digital

BeitragVerfasst: Mi 9. Dez 2015, 20:22
von oerk
Spannend!

Kannst du ein Video machen? Will sehen, ob das laaaft.

Mit wievielen Fahrzeugen gleichzeitig hast du getestet?

Re: Servo digital

BeitragVerfasst: Mi 9. Dez 2015, 21:11
von Chucky06
Also limitiert wird das hauptsächlich durch die pro-x digital funktion.
4 steuerbare fahrzeuge + X hindis
Wobei mehr wie 5-6A gibt die CU aber nich her, und wenn man von 1-1,5A pro auto ausgeht kann man sich ausrechnen wieviel fahrzeuge da laufen können. (Die originalen pro-x nehmen ca 500mah da geht dann natürlich mehr betrieb).

Wenn man die aussenleiter auch noch mitnimmt könnte man bei 2 CUs also 8 steuerbare fahrzeuge einsetzen.
Ich hab die aussenleiter analog gelassen, da muss ein auto schon quer stehen um nen kurzen zu machen. Solange läuft die sache im mix ohne probleme.

Video kann ich die tage mal machen.
Da ich meine errungenschaft von rufus erstmal fahrbar machen musste :mrgreen: hab ich zufällig eine kleine teststrecke im keller :driver: