Schleifer Neu belegen

Systemübergreifende Themen, z.B. zur Elektronik, Zeitmessung etc.

Schleifer Neu belegen

Beitragvon Menelaos73 » Di 20. Okt 2015, 15:02

Eine Sache beim Schleifer belegen ist mir nicht kann klar.
Dremelt Ihr die Litze mit dem kleinen gefalteten Blech raus
bzw wie ham die die dinger damals reingebracht sieht so eingepresst aus.
Das pressen hätte den Vorteil sie das fummlige löten da zu sparen.
Menelaos73
 
Beiträge: 69
Registriert: Di 18. Nov 2014, 15:23

Re: Schleifer Neu belegen

Beitragvon oerk » Di 20. Okt 2015, 16:15

Ich versuche soviel wie möglich von der alten Litze und dem Blech mit einer Zange o.ä. zu entfernen.

Der Rest wird mit einer Silikonscheibe weggedremelt.

Löten funktioniert mit etwas Übung ganz gut, aber wenn du eine Alternative hast - her damit!
Der Zigarettenanzünder ist kaputt.
Benutzeravatar
oerk
Administrator
 
Beiträge: 4340
Registriert: Di 23. Apr 2013, 22:36
Wohnort: Fürstenzell

Re: Schleifer Neu belegen

Beitragvon Menelaos73 » Di 20. Okt 2015, 17:28

Ja mach ich bin dabei. Hab da so ne Idee.
Menelaos73
 
Beiträge: 69
Registriert: Di 18. Nov 2014, 15:23

Re: Schleifer Neu belegen

Beitragvon spaijagaeng » Di 20. Okt 2015, 17:32

Hallo!
Mit etwas Übung geht's ganz gut. Bekomme das kleine Blech zu 99 % mit Schraubenzieher raus "gemengt". Das Einlöten der neuen Litze braucht etwas Übung, aber geht mittlerweile ganz gut.

LG Hans Werner
spaijagaeng
 
Beiträge: 189
Registriert: Fr 17. Okt 2014, 11:15
Wohnort: Mayen

Re: Schleifer Neu belegen

Beitragvon Menelaos73 » Di 20. Okt 2015, 18:55

Manche gehen einfach andere fast garnicht raus.
Aber Sie nicht nich gelötet als wenn die mit so eine Spezialzage
extrem fest reingedrückt wurden. Die haben auch immer so ein Abdruck drin
so punktiert. Oder wurde da geklebt
Wäre halt cool so ne pressmethode auch wenn man Silberlitzen eperimentiert
Menelaos73
 
Beiträge: 69
Registriert: Di 18. Nov 2014, 15:23

Re: Schleifer Neu belegen

Beitragvon lubomir » Di 20. Okt 2015, 21:56

Hi Michael,

geb Dir beim Wintertreffen einen Coach (für 132) zur Schleiferneubelegung.
Zu einer Bilddoku habe ich leider grad 0 Zeit...

Wesentliche Rolle werden dabei spielen:
-die KNIPEX - ELEKTRONIKZANGE 125 SUPER KNIRPS -mit der bringst Du auch hartnäckig eingepunktete Schleiferbürstchenreste raus
-ein Fräskopf für die Proxxon für die Enthaarung der ultraresistenten Exemplare
-(Silber)Litze
-Modellbauschraubstock
-potenter Lötkolben

Gruss Michi

Menelaos73 hat geschrieben:Manche gehen einfach andere fast garnicht raus.
Aber Sie nicht nich gelötet als wenn die mit so eine Spezialzage
extrem fest reingedrückt wurden. Die haben auch immer so ein Abdruck drin
so punktiert. Oder wurde da geklebt
Wäre halt cool so ne pressmethode auch wenn man Silberlitzen eperimentiert
Bild
------------------------------
...weil I fahr' Stock-CAR
Benutzeravatar
lubomir
Administrator
 
Beiträge: 758
Registriert: So 12. Mai 2013, 22:26

Re: Schleifer Neu belegen

Beitragvon Servospeedway » Mi 21. Okt 2015, 06:15

Ich liebe Zeitmessungen, besucht mich doch auf:
http://www.servospeedway.de oder http://www.myservo.de

Bild
Benutzeravatar
Servospeedway
 
Beiträge: 115
Registriert: Di 21. Mai 2013, 19:49
Wohnort: Ahaus (NRW)

Re: Schleifer Neu belegen

Beitragvon Rufus » Mi 21. Okt 2015, 12:42

Menelaos73 hat geschrieben:
...wie ham die die dinger damals reingebracht sieht so eingepresst aus


Hi,

sind mit Punktschweißen (auch Widerstandsschweißen...Schweißverfahren für elektrisch leitfähige Werkstoffe )
...reingedöhnst :tag:
...je nachdem wie dick das Material...oder die Stromstärke eingetellt is (Frühschicht :sleeping: ) kleben die Teile unterschiedlich fest zusammen. :heul:
Widerstandschw.Punktschw..jpg


Helmut hat's gudd erklärt.

...eins der wichtigsten Bilder sollte awa noch zu sehen sein... vom wichtigen/richtigen einklemmen im Schraubstock beim einlöten der Litze...die heiße Soße soll ja nicht in die herausstehende Litze ziehen :auslach:

Lubomir hat's optimiert :anbeten: einmal zugeschaut, alles gudd :up: :shake: :sweat: :thumbsup:

......................

Man könnte auch erst die Litze in abgeschnittene Adernhülsen stecken... :|
Bild
.....lieber am Lenkrad drehen als am Rad.....
Benutzeravatar
Rufus
 
Beiträge: 3042
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 21:43
Wohnort: Saarbrücken

Re: Schleifer Neu belegen

Beitragvon Menelaos73 » So 15. Nov 2015, 09:45

Danke an alle werden mir mal so ne superknirps zulegen
Menelaos73
 
Beiträge: 69
Registriert: Di 18. Nov 2014, 15:23


Zurück zu Servo allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Persönlicher Bereich

Anmelden

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 1 Gast (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 136 Besuchern, die am Do 13. Jun 2013, 06:32 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast