Der ASH und sein Kind (ASH-E)

Systemübergreifende Themen, z.B. zur Elektronik, Zeitmessung etc.

Re: Der ASH und sein Kind (ASH-E)

Beitragvon lubomir » Mi 23. Okt 2019, 23:04

Servo mit Alufolie umwickeln ?

Da spricht der DAU, aber der ServoServo Hindi ist klasse.
Lese hier regelmässig mit, kann aber nur ermunternt nicken...
Bild
------------------------------
...weil I fahr' Stock-CAR
Benutzeravatar
lubomir
Administrator
 
Beiträge: 892
Registriert: So 12. Mai 2013, 22:26

Re: Der ASH und sein Kind (ASH-E)

Beitragvon Rufus » Mi 23. Okt 2019, 23:05

Moin,

der originale läuft doch gut...bis auf die Störfrequenzen war doch alles prima.
Würde den nochmal mit dem großen Servo testen...hast ja auch paar Kabel anders liegen.
...Knall da mal die Foliendinger noch dran :kinnkratz:
Bild
.....lieber am Lenkrad drehen als am Rad.....
Benutzeravatar
Rufus
 
Beiträge: 3337
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 21:43
Wohnort: Saarbrücken

Re: Der ASH und sein Kind (ASH-E)

Beitragvon oerk » Do 24. Okt 2019, 06:21

Moin,

ja, wahrscheinlich lag's gar nicht am Motor, sondern am Servo. Die Kondensatoren kann ich gerne noch ranklatschen, aber wenn ich keine Auswirkung mehr sehe?

Michi, Alufolie bringt nix, wenn die Störung aus der Zuleitung kommt. Sonst hätte ich die Störung am nackten Chassis (wo der Servo neben dem Motor liegt), auch schon gehabt. Tritt nur auf, wenn die Elektronik in die Nähe des Motors kommt.

Irgendwie hätte ich gerne noch etwas mehr Endgeschwindigkeit, und irgendwie hätte ich auch gerne den anderen Motor getestet...

Wird wohl doch wieder der Originale.
Der Zigarettenanzünder ist kaputt.
Benutzeravatar
oerk
Administrator
 
Beiträge: 4550
Registriert: Di 23. Apr 2013, 22:36
Wohnort: Fürstenzell

Re: Der ASH und sein Kind (ASH-E)

Beitragvon oerk » Fr 25. Okt 2019, 07:28

So.

Originalmotor wieder eingebaut, aber einen der etwas besser dreht - hab ich geglaubt.

Stellt sich raus, dass der hier _viel_ mehr Dampf hat als der alte. Konnte ich den alten noch ohne Probleme auf Vollgas laufen lassen, musste ich den hier einige male runter regeln - mit jedes Mal Software neu aufspielen, weil ich noch kein Poti verbaut habe... wird jetzt nachgeholt.

Jedenfalls ist es doch eher suboptimal, dass die Geschwindigkeit erst reduziert werden kann, wenn er bereits in der Kurve ist, aber es lässt sich nun mal nicht anders lösen. So wie's jetzt ist, könnte er beim Eintritt in die Kurve viel zu schnell dran sein.

Überlegung: nicht nur die Geschwindigkeit beim Eintritt in die Kurve reduzieren, sondern kurzzeitig (0,1-0,2s) aktiv bremsen. Unsere H-Brücke kann das zwar nicht, aber man könnte sie ganz langsam oder auf 0 ansteuern (bei den Serien-ASHs ohne Permanengetriebe vielleicht mit so geringer Spannung realisieren, dass der Ritzelkäfig gerade nicht runterfällt).

So oder so, da steckt noch viel Aufwand in dem Thema, und aktuell schaffe ich immer erst spät abends eine Stunde dran zu basteln. Da geht nix voran. Vielleicht sollte mir mal jemand in den Arsch treten.
Der Zigarettenanzünder ist kaputt.
Benutzeravatar
oerk
Administrator
 
Beiträge: 4550
Registriert: Di 23. Apr 2013, 22:36
Wohnort: Fürstenzell

Re: Der ASH und sein Kind (ASH-E)

Beitragvon seal » Fr 25. Okt 2019, 07:54

Na, dann trete ich doch mal kräftig zu.... :tongue-wink:

Aber nur, weil ich es total spannend finde und weiß, dass es am Ende mit Sicherheit absolut genial sein wird! :thumbsup: :anbeten:

Mach' auf jeden Fall weiter. Und wenn gerade mal keine Kommentare kommen ... ich glaube, hier wird von einigen ganz fleißig und interessiert mitgelesen. Von mir auf jeden Fall.

Gruß
Dietmar
Servo 160 Ersatzteile-/Einstiegs-Thread:
https://servo-forum.de/phpBB3/viewtopic.php?f=4&t=4090
Benutzeravatar
seal
 
Beiträge: 982
Registriert: So 12. Mai 2013, 08:38
Wohnort: Sehnde

Re: Der ASH und sein Kind (ASH-E)

Beitragvon Berlinservo » Fr 25. Okt 2019, 08:04

Da kann ich Dietmar nur beipflichten...

Auch von mir nen kräftigen Tritt !!!! :tongue-wink:

Er hat recht, wenn auch nicht jedesmal ein Kommentar von mir kommt, lese ich äußerst interessiert mit... :red:
¿ʇɐɥ uuıS uǝuıǝ sǝllɐ ɹǝɯɯı qo
Benutzeravatar
Berlinservo
 
Beiträge: 96
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 18:13

Re: Der ASH und sein Kind (ASH-E)

Beitragvon oerk » Fr 25. Okt 2019, 08:54

So sollte das nicht gemeint sein, ich bin bloß frustriert, wenn sich nicht so viel tut wie ich selbst gern möchte.

Denn, selbst wenn der Prototyp fertig ist und mit allen Features so läuft, wie ich es möchte (und da steht noch EINIGES auf meiner Agenda), kommt der Hauptteil der Arbeit erst noch:
- Der Code für den ASH ist mittlerweile so ein Durcheinander, dass er aus Gründen der Wartbarkeit komplett neu geschrieben werden möchte (das kommt davon, wenn der Softwareentwickler seine Clean-Code-Prinzipien in der Freizeit schleifen lässt - muss er es selber ausbaden)
- Die neuen Features müssen für den regulären ASH adaptiert und in Varianten gepresst werden
- Alles muss nachbaubar organisiert und dokumentiert sein
Der Zigarettenanzünder ist kaputt.
Benutzeravatar
oerk
Administrator
 
Beiträge: 4550
Registriert: Di 23. Apr 2013, 22:36
Wohnort: Fürstenzell

Re: Der ASH und sein Kind (ASH-E)

Beitragvon oerk » Sa 26. Okt 2019, 09:42

Moin,

also, dass mit dem kurzzeitig aktiv bremsen ist komplizierter umzusetzen, als zuerst angenommen. Das soll er ja nur tun, wenn er von einer längeren Gerade kommt, und nicht beim Spurwechsel etc. (da hab ich wohl zu kurz gedacht).

Dafür habe ich einen Bug bei der Innen/Außenkurvenerkennung gefunden.

Alles nur mit dem Ziel, höhere Geschwindikgeiten fahren zu können - langsam funktioniert bereits alles, aber das ist ja langweilig.

Geht schon in Richtung Robotik, das ganze.

EDIT: Boah, ich hab schon wieder neue Ideen, alles zuverlässiger zu machen. Morgens sprudeln immer die Ideen, und abends bin ich zu müde, sie umzusetzen :idee:
Der Zigarettenanzünder ist kaputt.
Benutzeravatar
oerk
Administrator
 
Beiträge: 4550
Registriert: Di 23. Apr 2013, 22:36
Wohnort: Fürstenzell

Re: Der ASH und sein Kind (ASH-E)

Beitragvon Commander » Sa 26. Okt 2019, 15:57

Hier nochmal einen festen Tritt meinerseits.
"Bunt ist das Dasein und granatenstark"
Benutzeravatar
Commander
 
Beiträge: 1038
Registriert: So 12. Mai 2013, 10:23
Wohnort: Viersen

Re: Der ASH und sein Kind (ASH-E)

Beitragvon Massagejens » Mo 28. Okt 2019, 09:01

Schon lange nix mehr gelesen :halo:

Da ist wohl noch ein kräftiger Motivationstritt nötig... :banana:
Bild
Servo Team Westfalen -
Team des deutschen Servo 140 Meisters 2018
Benutzeravatar
Massagejens
 
Beiträge: 620
Registriert: So 12. Mai 2013, 13:15
Wohnort: Lünen

VorherigeNächste

Zurück zu Servo allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Wer ist online?

Insgesamt sind 4 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 4 Gäste (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 136 Besuchern, die am Do 13. Jun 2013, 06:32 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste